Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries....

Schade, schade das es das Kloster Clonmacnoise heute nicht mehr gibt in seiner ursprünglichen Form......das war nur an solchen interessiert, die der Welt vollkommen entsagen wollten. Ich hätte mich dort wohlgefühlt....

 

Schlaflos durch die Nacht, denn die Nacht ist dunkel und voller Schrecken.Mir haut mein Leben ab und das heftig.Nun wirds richtig bedrohlich und eng und wird alle Kraft kosten selbstbestimmt und unabhängig zu bleiben. Mein linkes Bein ist nur noch zum stabilisieren da,fast steif und ohne große Kraft.Die Wohnung wird mein Gefängnis bis zum finalen Cut. Ich hab keine andere Wahl & Chance mehr......Wie alles weitergeht.... weiß ich selbst noch nicht.. 

Wenn dich das Schicksal erwischt und du von dieser grausamen zentralnervösen Systemerkrankung (Erkrankungen der Muskulatur, Angriffe auf Blut und Stoffwechsel,Störungen der Übertragung vom Nerv auf den Muskel,durcheinanderwirbeln des Immunsystems und immer wieder unangemeldete Entzündungen im ganzen peripheren Nervensystems) erwischt wirst, lernst du auf dünnstem Eis was es heißt zu Kämpfen,beschämt zu existieren und ohne Vorwarung jederzeit drohst einzubrechen .Solche Kämpfe sind ohne Aussicht und Erfolg.Es ist ein reines erhalten......mehr nicht........bin super wacklig grade.

 

 Alles grade nicht nur mental eine große Herausforderung

Bin nur noch eine Fassade,eine sichtbare äußere Pappmaché in derem inneren das Immunsystem zeigt, das die stärkere Autoimmunkrankheit alles angreift was nur anzugreifen geht. Vieles kurz vor dem Crash...........bin extrem dünnhäutig grad. Hilflos & Chancenlos zu sein ist fies...........möchte die Krankheit am liebsten anlachen wenn sie wieder kommt. Doch auch dazu hab ich nicht die Chance mehr.

12.2016

Stecke voller neuer ärztl. Rückinfos die bedrohlich sind und daher meine Aufmerksamkeit benötigen. Einige  Untersuchungen fressen meinen Terminkalender. Bauchspeicheldrüse,Galle,Niere,Leber und Zellstoffwechsel fahren auf Notlaufprogramm und das venöse und muskuläre System ..........verabschiedet sich mehr und mehr.

 

Möchte die ganzen Seiten  der Homepage daher später noch weiter gestalten, da meine alte Homepage nicht mehr den zukünftigen Sicherheitsanforderungen zu meiner Sicherheit gewährleistete.

Wie gesagt........bin dran, das braucht seine Zeit überall. Meine neue überarbeitete Homepage hat viele viele kleine Vorteile,könnte alle Medien,Nachrichten,Feeds,Apps etc etc hier mit einbinden und sogar Videobotschaften einbauen......doch sie bleibt wie seit Jahren schon: Wenn ich hier agiere,tue ich das mehr für mich.

Wenn ich Aufmerksamkeit,Feedback oder ähnliches wollte,wäre ich auf 1100000 anderen Kanälen richtig aktiv.Habs auf meiner Startseite ja schon mehrfach erwähnt.

 

Wenn ich schreibe, bedeutet es nicht, dass ich grade sympthomfrei & Fit bin. Es bedeutet einfach nur, dass ich meine Zeit  so dosiert füllen möchte um irgendwann später auf etwas zurückschauen zu können WAS mal war.... bevor noch mehr Einschränkungen auf mich niederprallen.

 

Etwas mehr "Wellbeing     etwas mehr "Gratitude     etwas mehr "possibilities      etwas mehr "Dignity

 

Ich suche daher viel mehr mein inneres Wohlfühlgefühl. Es sieht vielleicht wie bei einem Tagträumer aus, doch dies zufriedene und seelische Feeling benötige ich um mich zu stabilisieren. So verbringe ich halt gern Zeit allein wenn ich mal selten in der Natur oder Städten unterwegs rumbummle. Eine Aufmerksamkeit durch andere weiche ich bewusst aus und halte mich lieber still bedeckt. Schon komisch, wenn ich an früher denke stand ich immer im Mittelpunkt. War der geniale Kicker, die Stimmungskanone oder auch mal die Rampensau.Wenn ich so zurückschaue,noch als Spieler damals mit ex Hannover 96er "Hammer-Herbert" Pösger unsere Runden drehten & danach feierten bis zum........Irre,hab echt viel erleben dürfen.War eines meiner besten Trainerlobe die ich erhielt,als er sagte das er noch keinen schnelleren als mich sah. 

 

Heute das totale Gegenteil, bin ein sensibler & reflektierter Beobachter geworden und bemerke so Dinge/Schwingungen die andere nicht erkennen oder denen entgehen. Halte mich daher bevorzugt in kleineren (!!! wenn überhaupt) als in großen Gemeinschaften auf. Das soll aber nicht heißen dass ich überhaupt keine Mitmenschen mag oder ich bei Treffen deplatziert oder peinlich wirke. Bin halt nur vorsichtiger geworden und so verwundert es mich daher nicht, das ich für andere schwer zu lesen bin. Es kommt nicht jeder damit klar, dass dies mysteriös oder geheimnisvoll ungewollt rüberkommen kann. Bin wie ich bin und solange man mich in meinem „Tunnel“ nicht in Situationen bringt die mich blöd aussehen lassen ist alles gut so wie es ist.

 

Könnte so meinen Kiddys zu den großen Feiertagen ne Grußbotschaft hier mit Bild/Ton hinterlassen oder eben per Bild/Ton telefonieren.......das finde ich bspl. schon Klasse, doch Skype und die Technik dazu ist monetär eben nicht drin...... my Diary.......hab dich lieb Kummersorgenfresser !!!.

 

22.06.2016 : So, das war es......Abbruch,Tränen.....dort wo ich vor Monaten noch drinnen eingeschlafen bin wie seit Jahren  schon.......zog man mich heute unter massivsten Schmerzen raus.Es ging nichts mehr nach nur 7 Minuten.Beim letzten MRT vor 3 Monaten zeichnete es sich langsam ab.Ab heute geht nix mehr,ist aber sooooo wichtig wegen MS,Schub und PML.

Kann da ja schlecht unter Vollnarkose reingeschoben werden.Es gibt Möglichkeiten...für Privatversicherte, aber nicht für Kassenpatienten.Wenn doch nur endlich mal einer helfen würde,könnte,wollte .........anstatt Kopf schütteln und "austherapiert" sagen. Seit Monaten nur noch miese Nachrichten.........hört gar nicht mehr auf.Das sind genau die Augenblicke wo ich denke >>>>> und nun kannst langsam gehen.

Bereite mich auf einen fiesen Sommer vor...........das wird nicht angenehm. Nach einem erniedrigendem Sturz wird nun aus dem "fast unsichtbar Totkrank" ein sichtbarer "Restposten". Mir bleibt keine Wahl, so klappe ich schon mal das Visier wieder runter,wisch mir den Mund ab und werd zitternd als Quasimodo in Nebelschwaden zurück in meine Schattenwelt verschwinden.Der einzige Untergrund auf dem ich so bin wie alle anderen bleibt der Strand. Und der hätte sogar noch therapeutische Zusatznutzen,weil alle Reize der Fußsohle stets wieder und weiter stimuliert werden.

 

Mir fällt dann öfter das Buch von der Möwe Jonathan ein. Kennt ihr das noch?.Wer das Buch seelenlos auf Tempo liest,erkennt den Sinn & Aussage dahinter niemals.Es ist eine Parabel für alle die mehr suchen, als Symbol so vieles aufzeigt.Andere neugierig auf Neues zu machen,lehren ohne zu belehren und motiviert stets neues ohne Angst zu wagen.Jonathan erkennt ,das er eigentlich nicht mehr zum gemeinsamen Schwarm dazugehört,sie ihn nicht wollen und später verstoßen.Diese fliegen um zu überleben,während Jonathan lebt um zu fliegen.

 

Warum?.Nur weil er nach Neuem strebt,weiter lernen mag,weiter Erfahrungen und Grenzen einreißen versucht?.Weil er das Außerordentliche erfahren möchte und sich selbst ganz hart ran nimmt.Obwohl er ausgegrenzt wird,gibt er dennoch nie auf und kämpft leidenschaftlich für und mit seinen Idealen. Das Leben an sich (..das Fliegen..) zeigt sich in der Erkenntnis das es grade NICHT das Fressen ist ,sondern der Zweck des eigentlichen Daseins das streben nach selbstbestimmter Freiheit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ,Start 05.2010. Meine Homepage ist nun SSL zertifiziert und autorisiert……..for sure, Honestly, authentic and true ..... . ... Impressum unter Contact.