Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

Meine Hoffnungen rücken in weite weite  Ferne..................

Live day after day …… ..when life turns into agonizing frailty and the broken soul crumbles with wounds….. you are just one broken life support machine.

17.12.2021 : Die  Töne, Art und Umgang werden immer rauer und die Ich-Ich-Ichmentalität werden immer aggressiver. Hatte mich zur Tafel gequält und die letzte Tysabri-Infusion dieses Jahres auch hinter mir und so mental nicht gut drauf grade. Die letzten 3 Monate war es monetär echt bäh wegen unerwarternden Ausgaben. Ablenkung.........sonst zieht es mich runter.

Was kam nun grad im TV ?. Nach den Holländern, Schweizern und den Belgiern kamen nun endlich auch die Österreicher dazu und gaben per Gesetzentwurf das OK.  Aber Deutschland...sitzt aus,blockt ab und so leiden viele mit der Absage des Staates.Ich bin einer dieser 180 Menschen.Das Ende/Tod zu akzeptieren, heißt für mich Leben lernen....

https://www.swr.de/wissen/odysso/recht-auf-tod-100.html

 

Aber heute bin ich wütend. Und es muss raus. Manches ist halt nicht bequem, auch für mich nicht und vermutlich werde ich auch Breitseiten kassieren. Das ist okay, das muss ich aushalten weil es mir einfach wertig ist.

https://www.berliner-zeitung.de/news/oesterreich-erlaubt-sterbehilfe-li.201159

 

Ich hoffe, das nun auch 2022 sich endlich die Deutschen anschließen, denn die Wiedervorlage des Gesetzes steht an und findet bei den Linken auch auf volle Zustimmung. Ich hoffe………………hoffe,hoffe.

 

Sicherlich zählt ein „lebender“ Patient mit zahlreichen medizinischen Bomben für die Pharmariesen mehr als ein toter Patient. Im Grunde beziehen sich all diese ideologischen Debatten nur auf finanzielle Interessen. Dies abscheuliche Handeln könnte doch vermieden werden, wenn wir denen, die darum bitten die Möglichkeit eines sanften schmerzfreien Todes geben würden und Leid erheblich für Betroffene mindern.

 

Ist es legitimer, zum gewaltsamen Selbstmord zu greifen, anstatt nur mit dem richtigen Barbiturat einschlafen zu können und nie wieder aufzuwachen? Je älter und zerstörter  wir werden, desto weniger Freude haben wir am Leben. Doch irgendwie hält man noch voller Hoffnung durch und jedes Lächeln, jedes an uns gerichtete freundliche Wort berührt uns zutiefst, denn es ist nicht mehr selbstverständlich.

 

 

Das Jahr geht zu Ende und ich bin immer noch hier. Ohne objektiven Grund .Ganz fest hatte ich mir vorgenommen etwas weniger negativer zu tippen. Ich wollte manches bei einem positiven Text  belassen, weil ich müde war. Müde der Diskussionen.. Ich akzeptiere, dass ich nicht mehr der bin, der ich einmal war. Weiß,  dass das letzte Kapitel bald zu Ende geht. Ich versuche nicht darüber nachzudenken, wie viel Zeit in so einer „Weile“ stecken kann.  Im jetzigen Moment habe ich einfach keine Antwort darauf.

 

Bin ich verletzlich – jetzt schon - oder längst. . .?

 

Es ist und bleibt ein ungeschminkter Blick aufs Hier und Jetzt, auch wenn die zunehmende Ausgrenzung ausgelöst von „leeren“ Mitmenschen ich nicht gleichgültig aufnehme / empfinde und diese oft Spuren hinterlässt.

 

Ich bins mittlerweile leid für Außen alles mit einer ach so medial erwünschten angenehmeren  Norm-Botschaft klebrig süß zu überziehen.

Ich schreib in mein Tagebuch ohne mich für andere zu verbiegen, weil ich mit den Jahren echt festgestellt habe das es den Blick auf das eigene Leben verändert wenn man für einige aus dem Leben gecancelt wird.

 

Es kostet Kraft….Ja, ich muss verdammt gut Haushalten mit meinen körperlichen Ressourcen um sie nicht sinnlos zu verballern. Das zeigt sich dann sehr schnell durch erhebliche Verschlechterung/Verminderung meiner Kräfte und so werden Gestaltungsmöglichkeiten getauscht gegen pure Ohnmacht und Machtlosigkeit.

 

Das Gros meiner brachialen Medikamente hat auch seinen Preis daran das sich im Laufe des Tages mein Zustand radikal verschlechtern kann. Nichts ist planbar, sondern nur aus erlebter Erfahrung grob nebelig einzuschätzen. Ich sagte doch schon oft: zwischen Wollen und Können liegen Welten…..

 

Welcher Weg ist der richtige?. Welcher ist meiner, nicht der für andere sondern nur für mich Allein?. Welcher ist genau der, der für mich passt?. Es ist nicht falsch sich der Erfahrung einer Stimmung von sanfter Einsamkeit /Melancholie zu  widmen, in der man ganz auf sich selbst zurückgeworfen wird.

Einiges wird noch eine Weile warten müssen, genau wie so vieles andere an den offenen Posten. Jetzt muss ich erstmal die grausigste Zeit des Jahres irgendwie wuppen. Es wird schwer genug. Habe bis auf eine medizinische Bombe schon alles hier und am Montag kann ich da auch nen Haken dran machen.Hatte die letzten Tage mich in Oldschool wiedergefunden und alte Filme geschaut.

Film Rumble Fish, Die Outsider, Benny & Joon ,Träume bis ans Ende der Welt………

 

Später dann kam ne E-Mail, ich solle mal den Film schauen der ist meiner Geschichte nah. Ich folgte dem 2  Tage später………..und war im Deja-vu. Das tat richtig weh……..

 

Film : Weil du mir gehörst

 

https://www.ardmediathek.de/video/film/weil-du-mir-gehoerst/swr/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE1NzQ1OTY/

 

Lage für Tage flach,Tränen,zerfetzter Schlaf etc etc.……viele viele Gemeinsamkeiten. Ich erlebte real bei meiner Geschichte noch schlimmeres.

Kennworte : Fremd,Entremdung,jahrelange Stille,Mittellos,ein zerstörtes Band,Allein,Chancen und Hilflos. Outcast ,severe losses,Diagnosis incurable….Ich glaub ich muss nicht weiter ausholen,einige kennen ja das erlebte von mir.

 

Bin eh an dem Thema seid Jahren zerbrochen

 

Fazit jetzt lieber Ralf……………. Hör nicht auf deinen Monkeymind..........NNIICCHHTT !!!

 

Und blende so Weihnachten-Sylvester aus. Die Balance wiederfinden und Stufe für Stufe das eigne „Pacing“ im Auge behalten.

 

Es gibt Tage, an denen kommt man einfach nicht in die Schuhe  Ich stemme um 10 Uhr die Augen auf und der Himmel ist dunkelgrau. Es gießt in Strömen.Ich bin so unendlich müde und schlapp, als hätte ich gestern einen Achttausender bestiegen. Jede Art von Bewegung lasse ich heute aus, widme mich meinen uralt nach Luft pustendem Laptop und meiner Wärmflasche. Lesen geht gerade, aber mehr? Das kann ich heute knicken. Mein innerer Festplattenspeicher ist heute irgendwie übervoll und die CPU-Leistung am Tiefpunkt.Das Bett verschlingt mich den halben Tag. Hab weder Hunger noch Schmerzen. Was will man mehr und bin mega dankbar dafür.

 

Und wenn mal ein offenes Kraftfenster sich öffnet  ….ein paar Schritte ans Steinhuder Meer torkeln. Dort gibt es ein stilles menschenleeres Fleckchen.

 

Und einen Polder, der dazu verführt ..................in den Himmel zu schauen..

Abschaltung mobileTAN meiner Volksbank….hier muss ich noch nach ner Lösung suchen. Mit meinem uralt Laptop, dem uralt prepaid Handy….das betrifft mich sehr und ist bestimmt mit Kosten verbunden. Aber das ist sooo wichtig für mich. Die wichtigen Bestellungen Essen bei MyTime , Überweisungen etc etc….Oha….Ist das die vielgerühmte Teilhabe für die Alten,Kranken...nach dem Motto : Wer nicht mobil ist >>>> geht unter.

Aufgrund technischer Weiterentwicklungen und gesetzlicher Anforderungen werden wir das mobileTAN-Verfahren zum 31.12.2021 abschalten. Bitte wechseln Sie möglichst schon jetzt zur Authentifizierungs-App VR SecureGo plus oder zum Sm@rt-TAN-photo-Verfahren.

 

Wie jedes Jahr, werd ich meine  "bestimmten" Retard- Bomben zermahlen und mit nem Schluck Wasser runterschlucken und mich wieder kpl. wegschießen.

 

Weihnachten ?. Nee, da geh ich nicht hin.

Sodele, meine ME/CFS dreht grad völlig durch und ich muss leider wegen den „Weidenzaun-Stromschlägen" im Arm/Bein wieder hochdosieren. Ich mag die Stille und betäube mich medizinisch wie die letzten Tage schon. Weg, weg …und nur schlafen mit der Hoffnung das die mystischen Raunächte doch noch nen Engel zu mir senden.

  In dem Sinne : Kommt gesund ins Jahr 2022 und Good Night aus der Klosterzelle Steinhude.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ; Start 05.2010. Meine Homepage ist SSL zertifiziert und autorisiert……..for Sure, Honestly, Authentic and True ..... ...................... ... Impressum unter Contact.