Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

......im wahrsten Sinne des Wortes : Kettenreaktionen

26.06.2020 : Diseases of despair, es  geht  um viel mehr als nur die Erzählung/Erfassung von Zipperlein .Weil man das Gefühl hat, dass meine sozialen und wirtschaftlichen Aussichten dunkeldüster sind. Es ist und bleibt nunmal Frustration und Wut, die alles schlimmer macht, anstatt etwas besser. Polymorbidität die eben echt verzweifeln lässt !!!.DAS ist ein echter körperlicher & mentaler Kampf der ALLE Ressourcen auffrisst.

Was andere über die Krankheitsverläufe denken weil meine eben zu offen ist, geht an mir vorbei. Ich habe nichts zu verbergen....... weil es nun mal unschön ist und bleibt bis zum Crash.

 

Diese gewahrte weiße Haus -Fassade und das verstellen für andere ist mir Wumpe. Dieses erhalten von unwichtigen Oberflächlichkeiten für andere, zeigt mir nur zu oft : als ich noch lebte und an den steigenden Plagen litt und so mir weiter den Boden unter den Füßen wegreißt…….war ich Allein.

 

Warum sollte ich also den ernüchternden  Anblick nach dem „Abschminken“ nicht von vornerein so lassen wie es nunmal ist.. PUR.. Äußere Tricks/Bemühungen etc etc sind wie klebrige Kosmetik welche doch nur für sehr kurze Zeit einen ganzganz falschen Glanz vorgaukeln, während darunter das unschöne Unsichtbare trotzdem bestehen bleibt.Warum nen Porsche Targa für außen zeigen.............wenn der nen Motorschaden innen hat?.

 

05.2020 : Lebensfunken suchen.....Bin nach den fiesen üblen Wochen am selbstgewollten Runterschleichen vom Morphium auf unter 30mg/Tag. Fight Club pur mit Schüttelfrost bei 25 Grad draußen,Biss und gewolltem Kampfgeist,denn die Medikamenten-Bomben der Schmerzklinik/Palliativdienst waren schmerzgeflutet über 100mg/Tag...ICH WILL DAS so...

Bewußt gewollt selten vor 11.00h morgens erreichbar....therapeutischer Powerschlafen.

 

Ein Verschweigen vom fiesem Kampf mit Details ist keine Lüge o.ä….sondern Rücksichtnahme.

Man sagt ja oft,das die Kraft immer am größten ist wo der Eingang am engsten ist.

 

Die Zeiten, die wir hatten
Die im Licht und die im Schatten
.....

Und wenn ihr nichts mehr von mir hört
Dann hab ich's wohl nicht mehr geschafft...
Und wenn ich manchmal auch einsam wirke....
Ich fühl mich nicht allein, denn ich bin tief in mir....dort wo Erinnerung noch lebt.

Gesellschaftliche Gemeinschaft/ Rückhalt/Solidarität?.  50/50 würde ich heute sagen bei weiter stetig sinkendem grundlegendem Strukturabbau. Solche LEIDER - Tatsachen verdrängt man anscheinend gern, genauso gern wie man denkt : Mich wird’s schon nicht treffen. Abschiednehmen und Trauern, Loslassen von Ego und Selbstbild, würdevoll langsam Lebewohl zu sagen und ja lebendig im JETZT & HIER bleiben solang nur möglich.

 

Ist das schon Verbitterung??.........oder nur Verdrängung von steinharter Realität??. Ich per. glaube.............das nur die Hoffnung grade abbaut.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ; Start 05.2010. Meine Homepage ist SSL zertifiziert und autorisiert……..for Sure, Honestly, Authentic and True ..... ...................... ... Impressum unter Contact.