Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

Der Wert eines  „Menschen“ ist/scheint  gering...

19.10.2017 : Eine völlig zerfetzte Nacht liegt zurück. Innerlich aufgewühlt von dem erlebtem auf der gestrigen Infusionstour nach Hannover und dem späterem postalischen Faustschlag mitten ins Gesicht und der Seele. All diese Grabenkämpfe enden noch in einem Traumata und in Depressionen.Tief in die Seele schneidende pointierte Dialogtexte, die jegliches Maß/Verständnis an dem täglichen Leben anderer verloren haben.

 

Ach mein Diary…..lass mal wieder Ballast hier, mag es weghaben. Wie sagte Anne Frank auch früher mal :  "Ich hoffe, daß ich dir alles anvertrauen kann, wie ich es bisher noch niemals konnte, und ich hoffe, daß du mir eine große Stütze sein wirst"……..

 

Erinnerte mich noch dran wie es war als man ein „vollwertiger „ Mensch war. Die letzten Zeiten in Hessen was das berufliche betraf. Erinnerte mich an freundliche Emails zu Weihnachten, zum Geburtstag von der Kundenbetreuerin. Alles war gut wie es war. Als freiwillig Pflichtversicherter  (lag ja vom Gehalt über der Beitragsbemessungsgrenze) wurde man stets freundlich beraten und ich war immer ein treuer vertrauter Hund was Netzwerke betrifft. Tja….

 

Und nun liegt der schwarze Peter bei mir…Ich,der kleine medizinisch austherapierte Kassenpatient wird weiter abgewatscht..............nochmal reintreten.....

 

Bleibe auf allem sitzen und werde bestraft UNHEILBAR KRANK GEWORDEN zu sein.Und grade wieder bekomme ich geballte Fäuste vor Wut & Enttäuschung, wenn dieselbe Krankenversicherung mir ihrer restriktiver und verachtender Haltung und so auch ihrer Verantwortung für Gesundheit meinerseits betrifft. Menschen mit schwerwiegenden Erkrankungen sind nichts mehr wert. Und so geht man mit trickreicher falscher Argumentation sowie taktischem Stellungskrieg einfach auf Zeit. Zeit die mir fehlt, von der Kraft mal ganz abgesehen.

MDK kommt ?....sorry, der war gar nicht da wie angekündigt, es wurde schlichtweg vom Schreibtisch entschieden auf Basis des Pflegegutachter –Termins in 11.2016.  Da stelle ich mir echt ketzerisch die Frage, wie neutral der MDK wirklich ist ,wenn die Krankenkasse ohne persönliche Begutachtung meines aktuellen Zustandes frei ohne diesen so entscheiden können?????.

 

11.2016….Als der MDK wegen des Gutachtens bei mir war und mich untersuchte,komplett körperlich prüfte,Akten etc checkte, wurde mir alles zum Schluß vorgelesen, erklärt und ich musste unterschreiben. Jetzt sehe ich aufs Datum des Schreibens der Krankenkasse das er angekündigt wird, und nun auf das Absagedatum ohne den MDK bei mir…………sehr merkwürdig......habe ich etwas bestätigt?.Nein..........

 

Wenn schon auf alte Daten zugegriffen wird, darf man auch gern verdrängen (Ironie an ), das in 2017 leider 2 weitere MS Schübe mich heimsuchten. Vergesse die 3 Tage mit den MS Schwestern nicht, die mit Urbason-Infusionen mich Zuhause behandelten weil nichts mehr ging. Kenne noch das Krankenhaus wo man mich mit dieser komischen Gabel meine Fußsohle links bearbeitete und erschrak wie wenig da noch an Gefühl beim 2ten MS Schub 2017 war. Zu meinem Leidwesen bekam Feinmotorik,Beine,Augen wieder gut was ab welches nicht nur neue Tränen brachte.

Ablehnung der Kostenübernahme der Krankenfahrt (nix Taxi wie da steht), da direkt vom behandelndem Hausarzt  unter Abwägung der zu erwartenden Folgen /Berücksichtigung meines ihm ja bekannten Krankheitszustandes ein Transport von der Praxis direkt in die Klinik eingeleitet ----------das heißt also : Krankentransportschein, Überweisung in die Klinik wo ich alles ansprechen soll um weitere med. Hilfe in Anspruch nehmen zu können......auch was die seit Wochen überfällige Tysabri-Infusion betraf und ich MASSIV gefährdet war aufgrund der Bewegungseinschränkung zu der Zeit. Kombitermin also.

 

Beachtung des Wirtschaftlichkeitsgebotes :  Häääh, seit 1,5 Jahren sparen sie die MRT Kosten ein, da ich wegen der Beeinträchtigung Wirbelsäule/Flankenschmerz es keine 5 min mehr liegend schaffe diese wichtige Therapie (Tysabri/PML Gefahr/medizinischen MS Richtlinie !!! ) bewältigen zu können .Die Sitz MRT wird ja mir nicht angeboten. Neiiin..warum auch. Bewusst abgelehnt "nur in begründeten Ausnahmefällen" ...hüstel... eine Kostenübernahme in Erwägung gezogen.Jeder Fachmediziner schlägt deswegen die Hände über den Kopf,denn nur im MRT sind Entzündungen und Veränderungen zu erkennen.

 

Ist so eine restriktive Haltung der Kassen noch Ethisch vertretbar, ist das Menschenwürde?.....

 

Ich war wohl schlichtweg naiv. Bin oder habe nicht damit rechnen können, das mit solch einem ungewollten Schicksalsschlag der KAMPF DANACH erst richtig beginnt. Erkrankung in Deutschland war für mich immer, das vollständige Ausschöpfen aller zur Verfügung stehenden Behandlungen, Hilfen und Unterstützungen auf zeitgemäßem Niveau auch zu erhalten.

 

Ich erlebe es oft genug,das medizinisch verschriebeneTherapien schlicht abgelehnt werden und diese einfach ohne Reaktion ausgesessen werden. Beschämend… Wenn ich genau dem Gesamtzustand heute eine Note geben würde : Unzureichend……

Als ich gestern wieder nach Hannover musste…….ist es wirklich jedes Mal ein Tanz auf dem Vulkan. Als ob ich nicht schon genug gestraft bin mit der Beeinträchtigung, mit der Minirente. Mir nützt der Pflegegrad 2 nichts. Ich hab das , das erste Mal richtig realisiert als die Sozialarbeiter der Stadt Wunstorf bei mir waren .Sie musste ich an anflehen, mir beim Ausfüllen für den Behindertenausweis zu helfen ,weil ich das mit der Feinmotorik nicht mehr packe. Als wir so plauderten und sie alle Unterlagen prüften, kam auch zuerst die Aussage : Sie bekommen doch Pflegegeld, so wird’s wenigstens ein bisschen erträglicher für Sie . Ups…..nachdem sie prüften, telefonierten,Dokumente überprüften,sich die Kontoauszüge der letzten Monate ansahen ... waren sie erschrocken. Und Still…sehr still.

 

Hatte dann etwas mutiger gefragt nach GEZ Befreiung,Wohngeld etc. und weiß nun wie man dort rechnet. Sobald man nicht über die erste Hürde kommt, hören die Ämter sofort auf. Egal wie hoch die echten Fixkosten sind. Völlig egal.... Nein, ich bekomme keine monetäre Unterstützung,nicht mal Brille oder Passerneuerung. Selbst GEZ,Krankenkasse,Medikamente,Eigenanteilkosten,Telefon,Fahrkarten etc etc. trage ich Allein. Kein Wohngeld,nix.

Ich sagte ja …..Ich wäre froh H4 zu sein,denn dann hätte ich mehr Möglichkeiten als jetzt.

 

Allein die Miete sind 60% meiner Rente. Es ist bitter genug und leider Fakt wenn man allein ist. Wenn dann noch was kaputt geht,wenn was unerwartetes kommt ist am 15 des Monats oft Nudeln trocken angesagt. Und all das bitte mit den Beeinträchtigungen & Möglichkeiten die man NOCH hat. Das ist mehr als hart……….und wenn dann noch die Krankenkassen dich alleinlassen…..dann weißt du…GANZ UNTEN…ist kein Film,das ist Real.

 

Sie waren sehr erstaunt drüber, wie ich Lösungen rausgearbeitet (Lieferdienst Lebensmittel etc) habe um manches überhaupt in meiner Lage noch zu wuppen um ja selbstbestimmt ohne Reglementierungen,Druck und würdelose ausgelieferte Machtspielchen zu vermeiden.

 

Umso mehr man sich mit dem Thema befassen tut, scheint das echt gesteuertes bundesweites System der Krankenkassen zu sein.

 

Glaubt ihr nicht ?...Hatte ich auch nicht geglaubt.  Im Fernsehen zu bester Sendezeit, gut versteckt und fakefrei sowohl authentisch geprüft ist in den Medien immer mehr zu finden. Geschichten die sprachlos machen. Fakten die noch wütender machen und nicht umsonst war es ganz oben auf der Agenda Wahl 2017 in Deutschland. Rente,Krank,Altersarmut,existenzielle Nöte ..........wird die Politik gegensteuern?.

 

Aber wühlt euch da selbst durch…hier einige geprüfte Links die noch mehr für Unverständnis und Sorgen sorgen………………..ich kann nicht mehr,mag auch nicht mehr und verstecke mich so noch mehr.

..........................dies schrieb ich dem Ministerium..........war völlig wütend.....

Sehr geehr……………..

mehr Ohrfeigen kann man doch nicht bekommen. Was nütz mir der Pflegegrad, bekomme kein Pflegegeld weil ich Allein bin und keinen habe.

Heute die Post der DAK war ein Schlag ins Gesicht. und jetzt ist es amtlich : Als Krüppel wirst du noch in den Arsch getreten. Nette Post der DAK wg. Widerspruch. Und.. : Lüge pur, es war keiner bei mir und man hat vom Schreibtisch ohne Sichtung und rein nach Aktenlage aus 11.2016 entschieden.

Da wird einem zugemutet egal wie zu den wichtigen Tysabri-Infusionen nach Hannover zu kommen, vollgepumpt mit Morphium, Lyrica wegen Zittern, Orthese und Marcumar Notfallbox.


UND : man weiß genau, das ich keine Rechtsschutz habe weil ich die nicht bezahlen kann ,Man weiß genau, das ich das vom Arzt gerufenen Krankentransportwagen nicht bezahlen kann und weiß genau das dies Insolvenz für mich  bedeutet............ist es ein Wunder das man da aufgibt? und resigniert.


...damit müsste man an die Medien ala Compact ,Change.org, TV oder oder oder gehen. Das scheint ja System zu sein wie man mit ungewollt "aussortierten" umgeht. Ist der oder das Sozialsystem so bitter geworden?........

 

Sorry, musste das loswerden.........unschuldig schuldig.

Mfg

-----------------------

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ; Start 05.2010. Meine Homepage ist nun SSL zertifiziert und autorisiert……..for Sure, Honestly, Authentic and True ..... ...................... ... Impressum unter Contact.