Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seinen eigenen Weg zu gehen, kann sehr einsam machen ....trotz meinem Lion-heartedness.

Fatique,Leere,Ratlosigkeit,Verzweiflung,Sehnsucht,Traurig,Hilflos,Enttäuschung…….etc,etc….es ist ein Abbau von zu vielem, in zu vielem,mit zu vielem…..Wellenchaos pur.

Schweigen ……

                                      Leise……

                                                                                                                                                                                   Stille…………………. Enough is enoug

Meine UR-Nonchalance ist umgeschwenkt in deepest Bitterness

                                                                                     …...Beschissen ist das neue Bescheiden.

 

06.2023 : Wortloses meditatives Schweigen nimmt immer mehr Raum ein. Ihr habt ja schon den Stillstand auf meiner HP festgestellt und auch ich bin betroffen über all das geschehene in den letzten Jahren. Es ist nur noch ne Frage der Zeit, des Augenblicks und dann stelle ich meine Homepage ganz ab und lösche sie endgültig.

 

Als ob die Zeit und die ganzen Umstände nicht hammerhart genug für mich sind.

 

Sommerhitze in Thrombosestrümpfen, mieses Uthoff-Syndrom, Air-Defender 2023 mit Laustärke und Kerosinduschen, Candesartanwellen ,Mytimeanlieferungen, Inflation, Kortisonsteppsanwendungen. Ich weiß nun : Es gibt immer noch ne Steigerung von „HÖLLE“. Die Stürze, die chron.Schmerzen, die Vorfälle in der Notaufnahme, der Wegfall der Maskenpflicht, der harte Winter, Bloodline-alienation, der beschämende Stoß von Krawallmenschen vom Treppenpodest, das Abwenden und Tuscheln, das radikale Abbau des Peroneus, die steigenden Entzündungen des ZNS, die massiven Beeinträchtigungen, blablabla.

 

Nein, von einer nur minikleinen Teilhabe an Leben bin ich meilenweit abgeschnitten und entfernt. Erkenne keinen Weg mehr aus der physischen und psychischen Dauerschleife und habe längst aufgegeben mich dagegen noch aufzubäumen. Diese Jahre und diese Erlebnisse mit allem haben mich gebrochen. Es ist einfach nichts mehr da an Kraft und glaubender Hoffnung. Sorry,sorry das ich das so schreibe und es halt alles dunkel ist………….es ist einfach zu viel passiert ,das ein Weg zurück nicht mehr möglich ist. Verzeiht……………verzeiht.

2023 fängt da an, wo 2022 schleichend endete……..in ein Gebilde von ewigen kraftraubenden Herausforderungen. So heilsam zum Reflektieren und spiegeln sich mein Cave-syndrom auch anfühlen mag, an solchen  Tagen wo die haushohen Wellen über dir zusammenbrechen……da ist Einsamkeit eine echte Bewältigung mental. Ein ganz übler Sturz auf den linken Beckenkamm beim frischen Brot kaufen.  Wenn man da liegt wie ein hilfloser Marienkäfer, der versucht sich wieder aufzurappeln während Leute nur neugierig schauen ohne zu helfen……der ahnt was in der Seele geschieht.....

 

Meine Lieblings-Chino am Knie aufgescheuert und der eiskalte stehende Blick auf das Kopfsteinpflaster. Das wars, das wird ne eisige Geschichte mit extrem Verzweiflung.

Mit glasigen Augen wieder zuhaus angehumpelt angekommen, wurde mir ganz ganz schlecht. Am Bild könnt ihr sehen, was in mir los war.

 

Pure Angstattacken wegen den Folgen. Beim Anruf bei dem Augenoptiker kam es noch schlimmer…………mein Modell nicht mehr lieferbar, also nix wohl mit NUR Ersatzgestell und die teuren Gläser wenigstens weiternutzen zu können.

Folge : Miese mentale Nächte, wenig Schlaf und nur am X-mal durchrechnen Das wars mit Erneuerung vom Ausweispapier,neue biometrische Passbilder , neuer Microwelle und das fällige Kaspersky-abo fürs Jahr 2023............

Es zog sich alles weiter………..Schmerzen vom Sturz weiter über 2 Wochen medikamentös hochdosiert, Blasenentzündung 3 Tage später und das Fernsehen im dauer Nebelformat. Als mal 1 Tag alles erträglich war, sofort zum Optiker und die Ernüchterung: Das wird zu 100% nix mit Tausch oder Reparatur. Ein trauriges und beschämendes monetäres Blankziehen vorm Optiker um monetär machbares an Lösung für die Situation zu erreichen, waren wieder nur feuchte Augen. Nach stummen nie endeten Augenblicken und Sortieren von Modellen, fanden wir eine peinliche Lösung mit extrem vielen  traurigen Kompromissen. Ich lass die mentalen Löcher und das triggern von "Mutlos & Machtlos ohnmächtig" mal weg.

 

Oft fangen wir in dieser Phase damit an, uns selbst zu betrügen. Denn hey, alles andere haben wir doch ganz gut im Griff. Wir stehen auf, gehen duschen, gehen mal selten zum Einkauf, halten Termine ein, kümmern uns um unser naja „stabiles“ Lebensnetz. Wir „funktionieren“......irgendwie. Alles fein, nicht die Erkrankungen selbst fesseln einen, es sind auch oft die gesellschaftliche Ignoranz & Emphatie. Alles unter Kontrolle und noch selbstbestimmt. Bis auf das eine, das wenn die funktionierende Welt manchmal brutal wegen etwas unerwartendem an Vorfällen aus den Angeln hebt.

Meine Umwelt ist für Gesunde gemacht und dadurch, dass ich stillstehend gesund aussehe, erwartet das meine Umwelt auch von mir. Wenn ich für manche Wege beim gehen wie ein Betrunkener wirke, ist das unangenehm, weil ich doch eigentlich an guten  Tagen etwas gehen kann. Und ich schäme mich zu sehr, in einem öffentlichen Verkehrsmittel nach einem Sitzplatz zu fragen. Dabei kann ich aber nicht lange stehen (Candesartan). Doch grade deshalb, das ich nicht mehr der Alte bin…..grade deshalb habe ich meine Erkrankung doch  öffentlich gemacht.....um erklärbar zu meinem Schutz Fakten zu schaffen. Es gibt nicht viele bekannte Menschen, die ihre Krankheit bewusst und pur in die Öffentlichkeit gebracht haben.

 

Wie arrangiert man sich mit einer Krankheit, bei der man sich nicht anstrengen darf,nicht viral anstecken soll?. Was die Fatigue der MS u.a so besonders macht, ist, dass erst rund einem halben Tag nach der Anstrengung die Erschöpfung kommt. Im Grunde darf ich also niemals an die Grenze gehen. Die Grenze ist aber jeden Tag eine andere,denn es kommt auf die Tagesform an !!!.

Es ist Trauerarbeit, mit der MS,den Komorbiditäten,den degenerativen Schmerzen umzugehen, dass ich manche Dinge jetzt nicht mehr so kann. Enough is enoug

 

Ich begegne manchmal heilsame Menschen, aber die Krankheit ist Scheiße. Punkt. Ich bin keine düstere Person. Ich bin in meinem Herzen ein sehr heller, hoffnungsfroher Mensch. Ich glaube daran, dass es mir irgendwann wieder etwas besser gehen wird. Ich muss daran glauben, sonnst habe ich den Kampf ganz verloren. Ich habe sehr sehr viel an Bewältigung lernen müssen..

Für mich ist die Pandemie nicht nur Fluch, sondern auch Segen, weil dadurch die ganze Welt zu mir nach Hause kommt….auch wenn mein Laptop sich immer schneller und weiter verabschiedet. Wenn er geht,dann ist es für immer Dunkel.

 

Und nun fällt leider auch noch die Maskenpflicht ( bei meinem fast zerstörtem Immunsystem) und ich ahne ganz ganz genau :  Es wird viele spöttische Blicke und Spitzen geben wenn ich seltenerweise mal im Tageslicht raus muss, weil ich sie weitertragen werde und muss.

 

Das was aber schlimmer ist : ist  das die schönste Zeit des Jahres für mich zuende geht !!!!. Nachmittags um 16.00h schon dunkel !!!. Die Zeit wo ich darin gut getarnt völlig untergeh ohne aufzufallen um mal Frisches einzukaufen. Tagsüber bin ich doch nur noch zu wichtigen Termine wie Doc,Apotheke,Infusion etc etc. unterwegs. Doof,aber naja...wird dauntlessness erfordern.

 

Und wenn ich eins gelernt habe: Die Währung des Lebens ist Zeit,das hier und jetzt. Wir können uns keine Zeit kaufen. Wir wissen nicht, wieviel Zeit wir noch haben. Also lebt bewusst, entscheidet wirklich bewusst und analysiert alles von allen Seiten genau. Wir können bewusst entscheiden, welchen Energien wir uns wann aussetzen möchten. Wer hat eure Zeit verdient? .Wer tut euch gut? .Wer ist ein regelrechtes Energiegrab?.

Ihr entscheidet darüber, wem ihr eure Zeit schenkt.

Es gab vereinzelt Augenblicke wo ich echt am hochhochhochdosieren von meinen Extrem-Medies war, grübelte und das Nudging nutzte um die erträglichere Option zu wählen .Fazit und verkürzt : Am 15.02.2023  ist der Japankompromiss abholbar und ich weiß schon jetzt ,das das sche….. 3 Monate  Extremknappsen werden mit Haferflocken und Gemüsebrühe tagelang. Schon irgendwie mystisch, als ich viel später die Newsticker (31.01.2023)  sich in mein Herz tief eingruben………………… :

 

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundestag-moegliche-mehrheit-fuer-liberale-regelung-der-sterbehilfe-18642742.html

 

Das was in den letzten Jahren körperlich an mir geschah, sind nur kleine Fenster an Vorfällen. In mir ist alles viel schlimmer  und ich hab realisiert : Ohne ein Wunder geht’s in die  Hölle der Qualen pur. Es gab einfach zu viele Vorfälle, wo ich verdammt nah dran war aufzugeben und diese Timelines kommen immer öfter und näher.Ich hab doch alle Verfahrensabläufe und Gespräche durch bis hoch nach ex MP Spahn....ich brauch doch nur die Freigabe fürs Rezept vom NAP.

 

Wird nun endlich alles so gesetzlich geregelt……das ich schmerzärmer einschlafen kann und ein Licht am Tunnel greifbar in meine Nähe kommt ?........ich brauche dringend mal was positives.

 

Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ; Start 05.2010. Meine Homepage ist SSL zertifiziert und autorisiert……..for Sure, Honestly, Authentic and True ..... ...................... ... Impressum unter Contact.