Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

.....Nostalgia

<<<   wer oftmals mein längeres Schweigen nicht versteht,der versteht meine Worte erst recht nicht..................Mir nur selbst gerecht  werden und Erwartungen, die von außen einwirken ausblenden. Ich muss mich nur mir selbst stellen.

Die höchste Versöhnung, ist echt die Versöhnung mit sich selbst

Niemand nimmt sich Zeit, der zu werden, der er eigentlich ist.Vielleicht ist es genau das was ich zu lange durchlaufen habe. Mal sich und sein Jetzt zu hinterfragen mit Herz und Gefühl.Wenn die anderen glauben, man ist am Ende, so muss man erst richtig anfangen.Nach so einer gesundheitlichen Hammerinfo muss man erst mal wieder aufstehen.

 

Oh, Moin…Ach du bist es…Kumpel Kummerfeeling !!!... Na, auch mal wieder bei mir?. Scheint ja fast so als ob du diesmal wieder etwas länger bei mir bleibst?.... na??……. Kaffee?.


Komisch, lest mal Nebel von hinten…...irre oder?…..

Da sieht man auch in welcher Phase man sich beim Schreiben befand. Ich kenne die zwei Arten von Einsamkeit, weiß um die innere und auch die äußere ganz gut Bescheid ohne unglücklich zu sein....es bleibt dabei: Go the Flow Ralf

 

Der spätere Versuch von einem Wegradieren der Teilvergangenheit und die innere Fragestellung „Bin ich eine Fehlprogrammierung, hab ich Fehler gemacht“, hat mich dann bewogen einen Psychologen aufzusuchen. Ich war Manns genug und bin auch im Nachhinein ein wenig stolz über mein Handeln. Schlussendlich stellten wir fest, dass mein Handeln so wie ich es tue immer dem Ist-Zustand angepasst war und ich mit leichter eigener Selbstzerstörung diese Zeiten auf meine Art schon richtig verarbeite. Er sagte das bei mir alles in Ordnung ist und mir mittlerweile einen guten Pool von Wegen selbst erarbeitet habe.

 

Schlussendlich bin ich geworden, was ich bin und bin so wie ich bin. Für meine Tiefe brauche ich diese Waagschale von purer Lebensfreude und trauriger Versunkenheit, den sie zeigt mir den realen Ralf.

In meinem Wunschwundertraum wohl grad wieder,wie so oofftt.Wir können unser Leben ja nicht einfach neu formatieren,ein anderes Betriebsystem aufspielen und so tun als ob alles beim Alten wäre.

 

Am schwersten lernt man im Leben echt erst spät,welche Wege man benutzen und welche man besser hätte  meiden sollen.Jede durchlebte Erfahrung macht uns stärker,auch wenn wir uns das leider oft viel zu spät eingestehen müssen. JEDE.

Macht euch blos keinen Kopf um Menschen aus eurer Vergangenheit.Es hatte berechtigten Gründe warum sie es nicht in eure Zukunft geschafft haben.

Tja, oder die blöde blöde vergeudete liebe Zeit...... Wenn man wartet , vergeht sie viel viel zu langsam. Sie vergeht genau dann zu schnell, wenn wir in magischen Momenten verharren und uns diese genau jetzt als Stillstehen für immer wünschen.

Sie ist umsonst , obwohl sie doch so wertvoll ist. Jeder hat sie, doch keiner hat genug davon.Der Tag hat genau 24 Stunden, 1.440 Minuten. Wir haben alle gerecht gleich viel und sollte mal jemand wieder so wehleidig jammern dass er überhaupt keine hat, dann stellen wir doch nur wertneutral fest, das diese mit Sachen vergeudet war die Null Zufriedenheit geschenkt haben.Geht man diese Weg dann starr weiter?. Ich würds nicht tun.........wir haben ALLE die Macht ,Dinge die unser Leben einschränken möglichst schnell zu verändern.

 

Sind wir schon so zugeballert mit 1000 Dingen, das wir schon nen Zeitmanagement 14.0 benötigen?.

Wirklich frei ist, wer in seinen Ketten tanzen kann .Ist schon bitter,dort wo ich vor Jahren

noch bei dem Fotografenteam ohne Angst blank zog,ist von dem Körper/Selbstbewußtsein/Selbstwertgefühl nichts mehr über geblieben.Schon schade..........

Früher mitten drin,heute still isoliert.

Wenn wir ohne Hindermisse durch unser Leben tappsen würden,wären wir nie so stark wie wir eigentlich sein könnten.All das schleift uns positiv um weiter an allem damit mental zu wachsen.

Wenn mich eines Tages jemand an der Tür zum Himmel fragt: "Was war am schönsten für Dich zu Lebzeiten?", dann sage ich:

"Es waren meine 2 !!!!! DIE MICH BERÜHRTEN WIE NICHTS JEMALS zuvor....!"....meine geliebten  Kinder...das einzig richtige....auf Garantie werden meine letzten Gedanken IMMER bei Ihnen sein....tiefer Lieben geht nicht.

Mit schlurfenden langsamen Schritten bewege ich mich nun durch die Straßen ... Ich nehme meine Umgebung viel viel mehr wahr,tief mit allen Sinnen ... Die Sinne nehmen sich mehr Zeit um den Duft der Stadt zu riechen, um Geräusche zu hören, die Blüten am Straßenrand zu sehen ... War oder bin ich das, vor 20 Jahren, als ich noch von einem Termin zum anderen hetzte? Immer in Konkurrenz mit anderen, schnell - Tempo - keine Zeit ... Mit langsamen Schritten gehe ich weiter ....Ich habe alle Zeit der Welt ---- heute ---- jetzt...muss ich mich noch stressen ? stressen lassen............................ NEIN,mein Tempo...

Ich glaub so im Alltag vergessen wir oft ,das alles Leben einmal endet.Wir wissen nur nicht genau wann der Zeitpunkt kommen wird. Ich hoffe für alle, das wir solch einen Zeitpunkt niemals verpassen. Und  uns schlimmstenfalls vorwerfen nicht  dagewesen zu sein ,als etwas wertvolles unwiederbringbares vielleich wortlos fortgegangen ist. Grausam oder ?

Sagte der Sohn Gottes nicht schon mal ? :Komm wir gehen an einen friedlichen und stillen Ort. Dort wo wir allein sind und du dich ausruhen kannst.
Marcus 6,31

 

Tripp an einen Engelsort.........Nachdem ich das Tor so langsam hinter mir lies, um so mehr stellte sich eine stille und angehnehme Schwingung bei mir ein.Ein Tor in eine Welt zu sich. Kein Stress,kein Hetzen sondern ehr ein Flüstern wenn man sein eignes Tor in sich öffnet.Stundenlang irrte ich mit vielen Pausen wankend durch die Gassen. Ein Ort wo geistige Wünsche gesammelt werden können.Hier kann und darf man alles loslassen was einen so beschäftigt.Keiner ist vergessen.Alle Engel dieser Stadt, versammelt an dem Punkt wo nur der Himmel seine Toren öffnen kann.Eine wahrlich immense Ruhe. Flüstern..säuseln..rauschen..wahrnehmen..spüren..Gänsehaut.

Es ist das Tor zur Anderswelt........hier fällt alles ab,was einen grad so beschäftigt und quält. Wie eine Landschaft im Winter,erstarrt hier das Leben.Wenn man es schafft,diese Begrenzung und Starre seelisch zu überwinden, wird Kraft und Licht den neuen Weg etwas erhellen. Man kalibriert sich langsam neu und legt die schützende Unnahbarbeit langsam wieder ab.

Pure Stille, Ruhe um an einem Ort der hoffentlich nicht vergessen wurde, voll eins nur mit mir.Ich habs genossen, auch wenn die Tränen liefen.Ich hoffe alle Engel hier vor Ort haben erkannt wonach ich still rief !!. Ich konnte loslassen seelisch und das tat mir gut.Der anderen Macht nehm ich so die Kraft mich weiter zu belasten.Urlaub von der Qual sozusagen. Schade,hätte so gern ein E-Bike mit dicken Reifen dann wäre ich etwas unabhängiger von allem. Suchte  an einigen geheimnisvollen Orten weiter nach Lösungen, hatte Fragen angestaut,bevorstehende belastende Zwangssituationen,spielte vieles durch...........sehr vieles.......

 

Jetzt hätte ich doch die Zeit um mich zu zerstreuen,zu suchen,mich wieder zu finden.Es gibt so viele Kraftorte hier in der Nähe.....Mystik,Märchen,Sagen,Heilsorte...Ohne Mobilität ist alles Traurig.

 

http://www.mystic-culture.de/kultplatz/kultstaetten.html

http://www.mystic-culture.de/sagen/sagen.html

http://www.mystic-culture.de/kultplatz/deister/deister.html

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ,Start 05.2010. Meine Homepage ist nun SSL zertifiziert und autorisiert……..for sure, Honestly, authentic and true ..... . ... Impressum unter Contact.