Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

Was man nicht sehen mag, kann es ja wohl nicht geben............

23.03.2022 : Ich steh mit dem Rücken zur Wand…………Ich war so geschockt von dem, was medizinisch passiert  war und wie machtlos ich mich dabei gefühlt hatte. Gesundheit kann ich mir monetär nicht leisten. Stille,Stille, Stille. Das ist Traumata pur. Wenn Ärzte Rendite bringen müssen, bleiben Betroffene wie ich echt hilflos zurück. Krankenhäuser verdienen oft mehr Geld, wenn sie Patientinnen und Patienten schlechter behandeln. Wenn Ärztinnen und Ärzte sich Zeit für ihre Patientinnen und Patienten nehmen, macht die Klinik Verluste. Ist das sozial, ist das Gesundheitswesen,ist das Allgemeingut?.Das geht als Kassenpatient nur noch in die Richtung minimale Grundversorgung. Sprich : Lieber Pharmabomben....als echte Hilfe.

Es braucht Mut und Kraft……Mood-Swings nur für sich selbst…. Viel zu oft stehen mir die körperlichen Beschwerden im Weg ,sich auch nur im Ansatz über die letzten schönen Wettertage zu erfreuen. Alle jubeln drüber und ich?….denke mit Graus an die nahenden Uhthoff-Times, die mich seit Jahren extrem beeinträchtigen.

Zwischen meinen Zeilen ist viel mehr verborgen, über einiges berichte ich nicht. Es hat seine Berechtigung ,auch wenn manche meine eskapistischen Aktivitäten ehr verstörend finden. Wechselt man die Perspektiven, schlüpft in meine Person/Möglichkeiten und ihr taucht in unbequeme und unbekannte Welten ein.

Mister Discharge…ja, das sagt doch einiges derzeit aus.. 

Bin ich Depri…oder nur purster Realist grade?. Wenn du dir zwanghaft vornimmst mehr positiver zu denken… KÖNNTEST  du wahrscheinlich positiver sein. Dadurch ist es aber gut möglich, dass du negative Gefühle unterdrückst….suptil,ambivalent?.

Negative Feelings sind zwar nicht immer angenehm und fühlen sich bitter an, sie haben aber wichtige Funktionen.Hmmmm, da sind sie,die zwei Gesichter einer Ansicht ?..

 

Seine Gefühle zu unterdrücken funktioniert genauso wenig, wie seine Gedanken zu unterdrücken. Sie machen uns nämlich auf Probleme/innere Konflikte in unserem Leben aufmerksam.

Mediziner sind der Meinung, dass Gefühle wie Verzweiflung / Trauer / Wut zu erleben extrem wichtig sind für unsere geistige Gesundheit und Reife.

Positiv Denken führt also zu falschem Optimismus.

 

Es führt langfristig gut getarnt dazu, dass man reale Risiken und Gefahren unterschätzt….und das gern verbuddeln - verschieben - verschweigen von unangenehmem…..kennen wir ja wohl ALLE.

 

Klar, grade in heutiger Zeit mit Krieg, Corona etc etc mag man automatisch nicht groß von schlechten Nachrichten beschossen werden.

Diese trügerische Selbstzufriedenheit nährt sich aus dem ganz normalen menschlichen Abwehrmechanismus des Verneinens. Wir Menschen wollen Probleme am liebsten ignorieren .Mit z.B meiner Diagnose MS aber ändert sich absolut Alles. Ständig droht ein nächster fieser Schub , dessen Zeitpunkte und Symptome sich nicht voraussagen lassen. Klar ist nur, dass die Krankheit unheilbar ist und man erfährt……du bist und bleibst  Allein zurück und kannst nur noch tiefer schutzlos fallen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ; Start 05.2010. Meine Homepage ist SSL zertifiziert und autorisiert……..for Sure, Honestly, Authentic and True ..... ...................... ... Impressum unter Contact.