Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

Seelensturm........Mutter Natur hört zu,lindert unsichtbar und begeitet dich auf einen langen unbekannten Weg.

Das gesündeste und kostenloseste Rezept der Natur für Körper & Geist....

Naturkräfte,Zeit,Heilen,Stille,Fragen,Antworten,Besinnen,Spüren..........Ganz großes Kino  wenn man sich drauf einläßt. !!! Zeit um Luft zu holen, Zeit um den Kopf aufzuräumen, Zeit sich einfach mal auf Neues und doch altes vergängliches einzulassen. Waren wir nicht als Kinder schon immer gern in der Natur?. Was liegt näher, als Mutter Natur zu besuchen.Hallo Wald, mein alter alter Freund. Ich kam um mal wieder mit dir zu sprechen, um mal wieder ganz allein mit dir zu sein. Ein erster und langer stiller Herbsttag und ich streife durch das Laub.Der Klang der Stille heilt meine wunde Seele. Dankbar, egal wieviel Kraft jeder Schritt auch raubt.Sich-trei­ben-Las­sen ist echt meine an­ge­nehms­te Fort­be­we­gungs­art .

Mir bricht innerlich das Herz,weil ich immer weniger schaffe an Wegstrecke.Ich werde körperlich so bitter bestraft wenn mich meine Seele nach draußen zieht.So sehr hab ich es lebenslang genoßen draußen zu sein. Den Kopf freizubekommen,mich neu zu loten.Heute ist es die fehlende Kraft und die Blicke derer die mich beschämen auf einem Weg wenn ich draußen bin. Verdammt nochmal ich kann nichts dafür.Nicht ich muss mich ändern,sondern die, die ohne Hintergrundwissen andere abstrafen.Es kann jeden treffen.......unvorbereitet jeden.Schreiben ist eine Befreiung ,eine stille und unsichtbare  Befreiung von Kummer & Chaos des Alltages und deren unberechenbaren Belastungen.

Es ist so krass...und jetzt werde ich mal richtig provukant !!!. Für Aids/HIV Erkrannkte gibt es Dank der Forschung der Klinik Hamburg 10.2016 bahnbrechende Heilungschancen.Das die Erkrankten aber zu 95% aufgrund ihres unsteten Lebenswandels noch dafür belohnt werden......find ich nicht fair. Sie haben halt ne Lobby,wo Forschungsgelder seit Jahrzehnten nur so fließen.Den ganzen medialen Hype,die Promis,die Clans dahinter füttern das auch nicht unerheblich. Wenn MS ler geheilt werden könnten,heißt das aber nur das die MS besiegt ist..............ABER : Nicht die Bereiche,die von ihr bis dato zerstört wurden......denn die bleiben irreparabel

Ihr seht,mein Kopf rattert,verarbeitet und ist so weit ausgedehnt.Kopf schütteln und weiter lieber das genießen was um mich passiert.Das ist um längen viel viel schöner.Trotz des Windes und etwas nieseln ist die Ruhe und diese Vergänglichkeit sicht und spürbar. Bei sich selbst,beim Blick um sich. Mit jedem gequälten Schritt wurde ich stiller und war von meditativer Naturstille durchströmt. Der seit jahrtausenden bestehende Kreislauf öffnet sich auf einzigartige Weise. Die innere Ruhe fließt langsam über die unaufdringliche natürliche Landschaft und legt das eigne Sein auf längst vergessene Augenblicke.

Hallte oft inne, erfreue mich am Rhododendron am Wegesrand, mag das immergrün und das sie ab und an wundervoll blühen. Mag aber nicht das es solche Pflanzen sind , die andere in ihrer Nähe zerstören.

Gehen ohne Tempo, gehen mit sich ohne zu Fragen was passiert. Man muss sich nicht  kontrollieren, darf alles loslassen und schaut was in einem passiert. Und ?,was passiert  wenn man einfach stehenbleibt : demütig staunen angesichts der Ruhe, Gerüche und Töne der Natur. Der Sommer stirbt und ist in den letzten Zügen zum nächsten der 5 Jahreszeiten. JA ,5...bei mir allein....nicht wie bei allgemeinen vier !!!!!.Die Natur fährt ganz automatisch ihr ureigenes Update. Sterben und neu Leben..........

Die Übergänge fließen langsam ineinander und sind wahrlich Geschenke für die Augen. Der Spätherbst bringt sich langsam aber spürbar in Stellung. Die Tage werden wieder kürzer und empfindlich kühler dann Nachts ..das spürt man ja schon.

Eine tiefe Ruhe legt sich über mich, schließe die Augen und schalte alles andere ab. Berühre das Moos,nasse Blätter und greife in die Erde. Tauche in mich ein und nehme langsam wieder wahr was um mich geschieht. Das sich verändernde Licht, deren wechselnden Wolkengebilden im Himmel die versuchen miteinander zu spielen. Die verschiedenen Baumarten, die Vielfalt und Farben der Blätter. Es lohnt den Weg mal zu verlassen, sich allein dem Geist hingibt der wie ein unsichtbares Band von ganz allein durchs Gehölz stapfen mag.Die Seele findet ihren Weg allein.

Ein kostenloses Museum der Natur, Mini-Skulpturen, marmorierte Flächen und Farben, Holz, Moos, Erde in mannigfaltigsten Sand/Erd und Naturtönen. Wie filigran und doch vom Wandel der Zeit erschaffene Landstriche. Krabbeln da, Klopfen hier und pfeifen und trällern dort. Hört eure Schritte, schließt mal die Augen, bleibt mal stehen und spreizt die Arme aus. Nehmt doch mal ein Geschenk an…dies Geschenk ist die pure ZEIT. Ein Natur Zoo………..so wertvoll,so naturbelassen und doch eine Welt für sich….Kunst pur..........unbezahlbar.

Kastanien,Bucheckern,Eicheln,Tannenzapfen,Hagebutten,Baumwurzeln,Moossteine,samtartige Blätter,kleine Krabbelkäfer,spuren von Tieren im Boden……trotzig,vertrocknet,verwildert,verwunschen oder traurig verkümmerte Wurzeln und Stämme. Nehme einen dicken Baum in den Arm und umschließe ihn.Höre ich das Herz der Natur?.Ich geh in die Hocke,blicke nach oben..verweile stumm und lass nur meinen Geist sabbeln...ja,das tut mir gut,das tut mir verdammt gut. All das von der Natur und längst vergangener Zeit sind geformte Formationen…… Der Nieselregen fegt von wechselnden Windzügen auf die Haut und lässt deine Augen zu schlitzen werden. Fühlen…………fühlen ein Teil von allem zu sein. Herrlich....bereue keine Minute. Allein in und mit der Natur..........fremde Menschen würden jetzt nur stören.

Die Natur ist der beste Ort  Bescheidenheit zu lernen. Dort wird man vielleicht keine wahren Antworten finden. Aber man wird sicher die falschen Antworten vergessen, mit denen man sich grad umgibt.

Erst später zeigt sich das Resultat. Es erfordert doch nur ein Bewegen, ein raus aus der Komfortzone…sich aufraffen…Es ist verrückt. Mal wieder zeigt sich die Natur als pures Heilmittel. So günstig, so wertvoll und alles ohne Eintrittsgelder. Sollte man nicht dankbar sein, das sie einfach nur da ist?.

Sie steht jedem zur freien Verfügung und das an 24 Std tgl und an 365 Tagen im Jahr. Was, was ist wirklich wichtig?. All das muss und sollte man sich Fragen………. macht einfach so einen kleinen Trip. Nicht zögern...ich verspreche euch das ihr gewinnt.... Zuerst vielleicht widerwillig dann Zweifel/Unlust, Erschöpfung, Aufgabe…………..und doch viel viel später  so DANKBAR, das man es gewagt hatte und nun mit sehr viel weniger Ballast in sich viel beruhigter ist.

Die Natur flüstert spürbar zu dir : Lass mich in Dich....lass mich zu dir.Versperr dich nicht und lass einfach los..........lass los,ich lade dich ein.

Du allein darfst dich auch später loben, mal selbst auf die Schultern klopfen. Alles richtig gemacht……….und nun torkel ich langsam zurück.Die vielen Pausen halfen nicht so wie ich es mir gewünscht hätte. Meine Kraft neigt sich ihrem Restreservestand. Leider,aber MUSS gehen....muss in gewohntes Sicherheitsgebiet,meine Tränendrüsen sind eh leer. In Gedanken fliege ich mental zurück.Was nun?. Was jetzt?. Vielleicht mal eine ganz ganz heiße Kanne Tee kochen, in bequemstellung tief einmummeln  und dann SCHWEIGEN……….Stille Wahrnehmen und genießen. Mutter Natur….Danke, danke das du da bist.

Wer beschwert sich nun über die vielleicht matschigen Schuhe, das kalte Hosenbein oder den Moosgeruch der sich noch immer magisch in den Geruchsnerven verankert hat?. Ich,ich jedenfalls nicht !!

Herbstblues klingelt langsam an die Tür. Bin 2 x heftig in meinem Gefängnis gestürzt, weil mein linkes Bein unkontrollierbar einfach am Boden kleben blieb und nun versuche ich ganz banal zu überleben mit nem lächeln. Und nun ?...Work life Balance einläuten und an dem Granatsapfel/Honigtee festklammern. Bei meinem bekannten Kumpel Prednisolon muss man ja viel Trinken……..Ach ja, ich leb…..alles gut,alles fein,alles prima…..das möchte man ja hören und lesen.....auch wenn die Wahrheit anders ansieht. Mein Seitenstechen war nicht der Kurzbummel,es war die kaputte Leber/Niere die wohl langsam das Handtuch wirft. Naja,warten wir mal ab.........der Dauerbeschuss der Medikamente,die 2 Seiten der Medallie. Mist,Sorry...

Ich brauche diese Grenzen, dies spüren und ausreizen wie weit ich es überhaupt schaffe. Grenzen bedeuten für mich diese zu übertreten, weil ich gelernt habe das es immer weiter geht. Du  fühlst einfach wie weit dein Körper und dein Geist dich mit deiner Ur-Kraft  bringen….wie weit du es schaffst und das suchen und finden wo dein ureignes Maximum liegt. Wie weit,wie weit schaffe  ich es?.Ohne Netz und doppelten Boden einfach aufmachen. Wagemut?...Klar,ein Pokerspiel ist jeder Bummel den ich angehe......aber ich brauch das  und ich muss fühlen wie weit geht mein unbekannter Weg. Das gibt mir das Gefühl LEBEN.

Mir ist es doch bewußt, das markante oberflächliche Merkmale wie z.B Aussehen,körperliche Haltung,Handycaps oder Größe/Kleidung einen negativen oder postiven ersten Gesamteindrück erzeugen.All diese eigentlich unwichtigen Eindrücke verzerren aber ein wahres Gesamtbild.Keiner schaut mehr tiefer,keiner macht sich die Mühe wie es innen ausschaut.Ich kann nichts mehr aus eigner Kraft Außen verändern und so ahne ich, das ich abgestempelt,abgewatscht und so langsam am Rand der Gesellschaft mich bewegen werde.Ich möchte nicht " Norm" sein, noch nie wollte ich das....doch die Situation heute und grad das...du hast keine Möglichkeit / Chance mehr,hast es nicht in der Hand......das raubt richtig viel in der Seele.

 

Was ist
der Tot?

Steht am Meer.Ein Schiff segelt hinaus und ihr beobachtet wie es langsam am Horizont verschwindet.Einer sagt : "Es ist verschwunden".

Ich denke: Verschwunden wohin?.Nur aus den Augen --das ist alles. Das Schiff ist nach wie vor da,nur nicht sichtbar....woanders,aber nicht sichtbar.

Dass das Boot immer kleiner wird ,bis es aus den Augen verschwindet ist in euch allein. Es hat mit dem Boot an sich nichts zu tun. Und gerade in dem Moment, wenn jemand sagt:" Es ist verschwunden"..... wird es auf der anderen Seite aber Stimmen geben, die sagen:"Da kommt es"....

 

Freund und Leid. Nah beisammen...

 

Das ist
Tot
...

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ,Start 05.2010. Meine Homepage ist nun SSL zertifiziert und autorisiert……..for sure, Honestly, authentic and true ..... . ... Impressum unter Contact.