Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries....

Augenblicke....die Stille lehrt...Stille nährt

Wuff.....Freitags, 12.47 Uhr erst aufgewacht...mühsam Kaffee gekocht und nun stehe ich wacklig auf dem Balkon.Und so kümmere ich mich nicht drum, wenn mein Out-Of-Bed-Look so bleibt wie er ist. So würd ich auch grad heute rausgehen.Wer mag mich den maßregeln wollen?. Mit allem was an mir zerrt?. Nein, nix da.......ich bin auf dem Weg der für andere noch weit weg ist.

Habe längst aufgehört Dinge zu tun, die man nicht will, mit Leuten die man nicht mag, um zu bekommen was man eigentlich nicht wirklich braucht.

Wie stark man wirklich ist, erfährt und fühlt man erst wenn man vor Schwäche kaum noch kann....21.04.2017.

Rückblick/Verarbeitung und Teile einer Entfremdung auf meiner Gefühlsebene.Total verängstigt versuchte ich an die bekannte gemeinsame Vergangenheit anzuknüpfen und suchte nach Eingangspforten dahin.Diese alte liebevolle Zugehörigkeit,wie öffne ich diese neue Tür ?.Neue eingetrichterte Denkmuster ……..wie  soll ich versuchen diese Krusten aufzubrechen?. Dieses ungewollte Versäumte immer wieder versuchen einzuholen erwies sich als Riesenaufgabe. Nach und nach kam in mir das Gefühl hoch,das es so nicht möglich ist dort weiter zumachen wo wir alle mal aufgehört hatten. Kostbare Zeit und Augenblicke die zugeschüttet waren und vielleicht für immer verloren sind .

Das intrigierte Spiel der anderen Elternseite hat bittere Risse hinterlassen,die ich gar nicht mehr schließen kann.Wenn der Papa über Jahre gegenüber den Kids stigmatisiert und manipuliert werden,ist das Wort Entfemung noch harmlos. So wird ein Herz zerstört,so werden Mauern hochgezogen die man nicht mehr  überwinden kann.Wenn sie mich nun so behandeln ,so sehn wie heute........dann habe ich versagt,dann habe ich wohl Fehler gemacht die ich nicht sah.....selbst heute NICHT erkennen kann. 

Habe alles versucht,alles gegeben,immer wieder und wieder...mehr kann ich nicht. Es hat mich zerstört. Ich bin eh kaputt,ob da noch eines mehr mit draufkommt ist schon fast uninterressant.Es hat viele Narben hinterlassen auch wenn mans nicht eingestehn mag und will.Was kann ich mir vorwerfen,das frage ich mich noch heute oft...was?. So wird also Liebe erstickt....man lernt nie aus !!!!. Hatte in 01.2017 & 03 + 06.2017 nochmal versucht sie wenigstens telefonisch zu erreichen.......wieder gelöschte Nachrichten. Ich geb auf.....das "Gift" der EX ist längst zu tief in ihnen und trägt Früchte. Zeichen für mich : Du bist nicht mehr erwünscht.......RRummssss,Schmerz.

Meine Ex hat sich so an Goethes Aussage gehalten: Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: „Wurzeln und Flügel“……grob übersetzt: euer Zuhause ist bei mir, wenn ihr zu euerm Vater wollt bedenkt bitte das der alte bettelarme euch absolut nichts mehr bieten kann. Das die Spezialisten aber sich alle einig sind und sagen „Was Kinder wirklich krank macht ist, wenn eine Beziehung zu einer wichtigen Bezugsperson stark eingeschränkt oder sogar ganz gekappt wird" wird gnadenlos zerplückt,verdreht und mit genehmen Bonmots untermauert.

Stempel Verlierer, Looser, Versager… Das einzig Gute an einem Tiefpunkt ist, dass man nicht mehr tiefer sinken kann.

2.8.2016: Nach der 1;20 Std Tysabri-Infusion sah ich meine Tochter nach über einem halben Jahr wieder. Trafen uns auf meinem Rückweg in ihrer Lieblingseisdiele bei ihr vor Ort. Ich war sehr angespannt und schüchtern, wusste nicht wie die „Narben“ der ganzen einseitigen Entfremdung in ihr arbeiten und wo und wie sie in sich selbst steht. Körperlich war ich gut runtergebootet,da es schon die zweite Infusion heute war. Erst Zuhaus subkutan die Spurenelemente/Enzyme und nun die ganz Große . Bin leider seit gestern Nacht 20.00 Uhr wach , die Infusion morgensum 9.00  und nun weiter....verdrängen wir die beschi...Nieren und Nebennierenwerte,verdrängen wir die letzten Schmerztage..........all das möchte ich ausblenden und da sind wir wieder bei "Pflaster auf die Seele".Diese Macht haben ja meine Kids.........

Als wir uns sahen, fielen wir uns in die  Arme….es fiel soviel ab. Die bunten Mangaphasen ebben etwas ab,ihre langen Haare gesund zu nem niedliche Bobschnitt verändert.Bestellten uns Eis,Himbeeren und Sahne und fingen vorsichtig an zu erzählen. Hatte ihr vorher per SMS freie Hand gelassen, ob wir nen Tag in der Rattenfänger Stadt Hameln oder das Schloss Bückeburg gemeinsam erkunden wollen. Nun saßen wir 2  da und plauderten über Schule,Freunde,Fächer,Filme,PC,Anime/Cosplaymesse Hannover,Gesundheit,Highlights,Pläne und so alltägliches erlebtes eben.

Als wir dann aufbrachen, sagte sie das sie gern mal wieder Steinhude sehen wollte und so zogen wir los. Fragte sie ob ich im Frischemarkt kurz anhalten könne da ich dringend Kaffeemilch brauchte und schlenderten beide neugierig durch den neu umgebauten Markt .

Als sie länger vor so glitzernden Ballarinas/Sneakers stand, sah ich aus etwas Entfernung zu...was ist ne kleine Freude, was ist ein Lächeln auf ihrem Gesicht was man mit geringen Mitteln doch rauszaubern kann.... Ja, ich legte sie in meinen Tragekorb…Basta….und nach dem bezahlen fuhren wir nach Steinhude in die City rein. Mein Gott, ist nur ne Woche Einsatz.....das war es mir wert....hab ja Erfahrung mit dem gesund fasten :-)).........Will nicht das sie sich klein fühlen, das sie hinten anstehen sollen.Liebe ist manchmal auch ein Schweigen, wenn man erkennen kann was im Herzen geschieht.Im Herzen bleibt man immer vereint…….. Sind ja hoffentlich nur noch 3 Monate wo ich die Zuzahlspritzen bezahlen muss und dann wird man weitersehen.

Das woran ich mich aber erinnerte,mich weiter zu pushen war :Alle noch so schweren,bleiernden und unüberwindbaren Türen dieser Welt,brauchen nur einen winzigen kleinen Schlüssel um sie öffnen zu können.............Ohja,verstehen,deuten,Blockaden    :-) Gestaltungsmacht über sein Leben haben.

Ach , meine kleine junge > Generation Z <... Verwechselt niemals das, was wichtig ist, mit dem, was wirklich zählt“

Der Text hier kann bestimmt nicht wiedergeben, wie gehaltvoll sich manches an dem Tag für mich rausgefiltert hat.......davon werde ich zehren können. Ohne Quatsch....das wird wirklich nachreifen in meinem Kopf.

Bummelten weiter wie ein Pärchen am Wasser lang und genossen beide das Treiben und ließen unsere Augen reisen.Das Wetter war gut,nicht zu warm,etwas Wind und auch ein kleines sanftes Nieseln stoppte uns nicht. Schlürten komplett einmal durch und frischten so alte Bilder gemeinsam auf. Futterten noch eine Bratwurst und später planten wir für irgendwann einen Bummeltag von uns allen dreien. Ich kämpfte unsichtbar in mir wegen dem Laufen, wollte ihr Gegenüber keine Schwäche zeigen und frass das zunehmende ziehende Venenpockern in mich rein.Ist schon ernüchternd was man nicht mehr so kann körperlich...auch so etwas reift negativ in mir nach. Es verletzt mental.......

 

Sie musste mich über den Tag verteilt so ca. nur 3-4mal etwas auffangen und haben immer wieder so kleine Pausen gemacht. Mein Kopfkino hat genug Futter für Wochen,so sehr genoß ich still jede einzelne Minute,jedes Wort oder jede Geste.Ich hoffe ich konnte gut verbergen,was ich gesundheitlich vertuschen wollte .Der Tag ging natürlich viel zu schnell zu Ende und so knuddelten wir uns lange noch, bevor ich sie Zuhause absetzte und sah wie sie langsam entschwand. Sagte ihr zum Abschied noch leise: Du und Max………keine Norm, ihr legt fest wann ihr Sehnsucht habt und welche Art der Kommunikation ihr wählt. Mit etwas Vorlaufzeit, Körperbefund und monetären Möglichkeiten wird man sehen wie wir was gestalten können und bitte um Verständnis.Ihre einzige Pflicht mir gegenüber ist,das sie die verdammte Muss-Pflicht haben ihr Leben zu genießen...mehr nicht. Auch ein Anruf kann Verbundenheit aufflackern lassen und so am Leben gehalten werden ohne den Lehrerzeigefinger zu erheben und begab mich auf den Rückweg………..

 

Sortieren..…Wünschen……Hoffen…Wolkenschlösser bauen .....bis ich später an einem Waldweg vorbei kam ,stoppte und parkte.Diese Eingabe kam wie Schlag dem ich einfach folgen mußte. Hielt an….der Kopf fiel matt aufs Lenkrad und die Tränen liefen ohne Ende…ging viel später 100m tief in den Wald rein und schrie so laut und kraftvoll ich konnte. Trat dann noch voller Wucht und Wut mit dem rechten Fuß gegen einen morschen Baum…..dachte ich zus. zu allem noch an einen Film den ich vor Tagen schaute,der so ähnlich war in den Gefühlen?...ich weiß es nicht,es kam zuvieles zusammen...zuviel....und so neigte sich der Tag später langsam den Ende zu … mit vielen Eindrücken und Wechselspielen.......ab in meine Schattenwelt,ab ins Exilzuhaus, ab ins Körpergefängnis,ab in die Selbstschutzhöhle....dort sieht keiner die verzweifelten Kullertränen.

 

Angst vor neuen medizinischen Rückschlägen........erste Infos sind angekommen,zur Hälfte einiges ausgewertet....Unsicherheit,Selbstbestimmt,Kraftaufwand,Erhalten und Klammern,Hoffen aber nicht abstumpfen........muss erstmal alles sacken wieder.

Bin schon irgendwie ein Sonderling. Die seit Jahren anhaltende Tendenz der Selfie Generation mit ihren 3 Gesichtern: die Fälschungen, die Photogeshopten-Blender oder die gekauften Quotenhechler.

 

Und Ich?..der zerfressene Zerissene, der ohne Filter die krasse tägliche Schattenwelt in Wirklichkeit darstellt.

 

Bin dann wieder so über etwas gestolpert…..und gedankenverloren darin lange gefesselt….

Die für immer letzte Nachricht….

http://www.stern.de/panorama/gesellschaft/last-message-received--letzte-nachrichten-fuer-immer-6584000.html

http://www.t-online.de/hotbites/id_76313624/herzschmerz-letzte-nachrichten-von-menschen-vor-dem-tod.html

Der Blog “The last message received“ (übersetzt…die letzte empfangene Nachricht)

 http://thelastmessagereceived.tumblr.com/

In diesen irrem Blog werde Nachrichten gezeigt, die Menschen kurz vor ihrem Ableben abschickten. Dieser Gedanke ist nicht angenehm und doch spürt man eine tiefe besinnliche Phase und die wirft viele Fragen auf. Welches war die letzte Info,Nachricht,Treffen,Sehen,Anruf,Gespräch bei mir?.

Was bleibt nun?. Was sind letzte Anhaltspunkte, letzte Erinnerungen ?. Ruft man diese Seite auf, sollte man dies besser in einer ruhigen Atmosphäre gestalten. Zu erkennen, mit welchen letzten Erinnerungen man auseinander gehen kann ,regt zum Nachdenken an. Es wird sehr deutlich, dass es einem oft erst auffällt, das man einen wundervollen Menschen hatte, wenn er plötzlich nicht mehr greifbar ist.

“The last message received“ bringt zum Nachdenken und pflegt zugleich ein anderes neues Miteinander. Fazit: Der Tod kommt überraschender als man denkt. Er ist ein stetiger Begleiter unseres Lebens und deshalb sollten wichtige Schaltpersonen NIE lange ohne ein kurzes „ Hallo Du….“ bleiben ohne das man sich in Erinnerung bringen muss. Klar dachte ich auch an meine Zwei…blieb gar nicht aus. Hoffentlich müssen sie nicht erschrecken wenn die doofe Nachricht mal kommt. .

 

Ruhe,noch immer nachdenklich....reift auch nach....!!!!!

 

Tulip Weingut Israel…das, das ist Integration……das ist Menschenwürde, das ist übern Tellerrand geschaut. Tulip ist das wohl einzige Weingut weltweit, in dem sich soziales Engagement und die Produktion von Spitzenweinen treffen. In dem Behindertendorf Kfar Tikva ist so ein kleines Weingut entstanden, das mit den ortsansässigen Behinderten  ausschließlich zusammenarbeitet. Ein Teil des Erlöses aus dem Weinverkauf fließt in die Betreuungseinrichtung. Dass dieses Engagement zu absoluten Spitzenweinen führen kann, beweisen die renomierten 90 Parker Punkte und ein guter Erfolg der gesammten Anstrengungen.

 

Und nächstes so beim Surfen tolles gefunden, wo ich positiv abgelenkt war und für gut befand. Über mein altes Bad Nauheim kam ich auf ne tolle Story.

Ernährung,Bewegung,Ich-Gefühl,Wir-Gefühl und stärken des Selbstwerts allgemein.Tolle Idee…mehr Infos müßt ihr euch selbst darüber holen und erarbeiten....Liebe Schulen, das ist mitdenken …...gestaltet was gemeinsam mit den Kids,was bleibendes für ihre Erinnerungen an die Schulzeit mit gemeinsamen Projekten......

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ,Start 05.2010. Meine Homepage ist nun SSL zertifiziert und autorisiert……..for sure, Honestly, authentic and true ..... . ... Impressum unter Contact.