Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

Stürme im Wasserglas........manchmal

Lebensqualität???...Ich glaube ich muss mich erstmal wieder selbst booten. Was ist eigentlich los?.

 

Über verzweifelte Phasen,Stiche in der Seele & Herzen,zerplatzte Träume,Behinderungen im Alltag, den Wunsch einmal Pause vom Kranksein zu haben ohne dass es sich wie jammern anhört? .Ich könnte so endlos weiter und weiter aufzählen. Und den Versuch wagen etwas aufklären was es für mich bedeutet dass mein Alltag ganz anders strukturiert ist als der „normale„ Weg. Mit Unheilbar passt man eben selten in vorgefertigte Schubladen .

 

Muss nun vielleicht mal wieder positive Erkenntnisse rausschreiben. Habe doch alles in meiner Hand. Was und wie kann ich die Situation etwas verbessern?. Es sind oft falsche Vorstellungen, die Grenzen der Vorstellungskraft nicht bei allen ausreicht um wirklich zu sehen wie BITTER LEBEN sein kann.

 

Brauche ich neue Erkenntnisse, Verdachtsahnungen, neue Anwendungen oder ungenaue Diagnosen?….     Man kann doch eh nix manchen. Für mich stehen tatsächlich manchmal Fragen im Raum, von Diagnosen als auch von der anderen Seite der Medaille mit Autoimmun & Immunsystem oder Blutbilder. Hört auf euren Körper, lauscht im Innern und vertraut euch selbst waren immer mahnende Worte meines Hausarztes.

 

Kann oder muss ich auf Befindlichkeiten  und Normen überhaupt Rücksicht nehmen, wenn mir keine Achtung/Verständnis für einiges entgegengebracht wird auf den ärzt. Wegen von mir? .Warum fühle ich mich wie ein Bittsteller, wenn ich von meinen Beobachtungen/Beschwerden erzähle und echt Rat brauche um nur die derzeitige Sache zu mildern?

 

Medizin heißt ja : Gegen eines hilft es, ein anderes belastet es aber.

 

Schmerzen sind fies, Nervenschädigungen, die Kraftverlust der Extremitäten oder die Stürze haben ja eine gesicherte medizinische Begründung. Ich habe mich intensiv mit allem auseinandergesetzt, mich mit Genetik rumgequält, online die News verfolgt, diverse Studien und Veröffentlichungen gelesen.

 

Und dabei mich ganz ganz langsam wiedergefunden. Unsicherheiten über die Vielfalt und Zusammenhänge mancher Begleiterkrankungen machten erst mühsam und so erklärbar ganz langsam Sinn.

Patientengeschichten………Eine Frage hab ich ???? da :

 

Termin bei einem Doc nachdem mein Hausarzt mich mal via Rezept zum Check/Prüfung/Absicherung  versandte.

 

Er: „Sie waren schon einmal bei uns?“

Ich: „Ja, aber ist schon lääääänger her und für ne Babyklappe zum Entsorgen bin ich leider schon zu alt“.

Arzthelferin nickt, zeigt auf den Bildschirm und macht nen Zeichen.

 

Er: „Ahh, Sarkasmus,also nicht Besser geworden?, und ?, Was können wir tun?“.

Ich: „Nur wenig besser, ich habe …..............“

Er unterbricht: „Sie haben damals von mir Medikamente bekommen. Diese Standartanwendungen sollten doch eigentlich geholfen haben. Wir haben gute Erfahrungen damit erzielen können“

 

Ich: „Jipp, stimmt…..ich habe Medikamente von Ihnen bekommen. Aber Sie sollten doch wissen, dass bei mir neben den anderen Defekten leider auch eine Gerinnungsstörung vorliegt und das eine Medikament hemmt diese doch zusätzlich. Als ich gestürzt bin und blutete, wäre ich fast verblutet und das andere Medikament, dies zweite ist ….....“

Er unterbricht: „Das würde aber helfen, wenn Sie es sehr langfristig nehmen würden um Depots aufzubauen. Da lässt der Schmerz nach“.

 

Ich: „Äh, nein. Das habe ich schon nach 2 Wochen abgesetzt. Danach ging es mir besser .Die Schmerzen haben mich aber weiterhin aufgeweckt und so leider nicht erholsam geschlafen plus die unangenehmen Nachtschweißanfälle.

 

Er verzieht das Gesicht, atmet tief ein: „Und das andere hat Ihnen aber etwas besser geholfen. Hmm..“ Vielleicht sollten wir mal die Cannabis -Therapien starten, da sind sehr gute Ergebnisse erzielt worden und bei ihrem ganzen med. Verlauf könnte dies 3 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

 

Er: „Tja, aber was genau wollen Sie dann jetzt von mir?“.

Ich: „Nun, ich sollte mich bei Ihnen nochmals vorstellen, weil  sie ja besser über die Nebenschauplätze und organischen  Strukturen Bescheid wissen. Haben Sie mir beim letzten Mal durch die Blume so zu verstehen gegeben.“

 

Er strahlte (Pinseln zog also ): „Stimmt…. OK, Ähh, gut…. dann würde ich sagen …“

 

Ich: unterbreche und deute auf meine Beinbereiche: „Auf meiner Überweisung damals stand  Angiocheck, Abklärung, Lyse……..“

Er: „Glauben Sie, ich weiß jetzt noch, was auf all den Überweisungen stand?“

 

Ich: „Naja, mein Hausarzt möchte von Ihnen, dass Sie was zu meinen blöden Beeinträchtigungen schreiben … weil Sie sich ja damit auskennen und täglich damit zu tun haben.“

Er: „Das eine Medikament beeinträchtigt  also massiv  und so haben sie damit also weiter Schmerzen?“.

 

Ich: „Ja,Klar, das alles ist nicht angenehm ,plus nun diese neuen Beeinträchtigungen und so führt das ja dann ...…“.

Er unterbricht: „Da werde ich Sie doch mal zu einem versierteren befreundeten Kollegen überstellen. Wenn Sie dann den Arztbrief haben, machen sie bitte einen neuen Termin.

 

So, der nächste Patient bitte und für sie alles Gute vorerst……..Auf  Wiedersehen.

 

Ich sag Nichts dazu...nicht mehr.

Muss man noch mehr sagen zu der Geschichte ?. Nein, nur Kopfschütteln aber völlig REAL .

 

Ich setze mich doch dem allem nicht freiwilligt aus. DieTermine,die Zeiten,die ewigen Erklärungen,die Untersuchungen,die Probeentnahmen,die Blutauswertungen,die beschwerlichen Wege,die oftmals schmerzvollen Anwendungen,die Nebenwirkungen oder die ganzen beschämenden Vorabfragen oder oder oder oder.

 

Charmante Bevormundungen, öffentliche Kranken/ Rentnerbespaßung oder Standarttexte höre ich genug ala : Hören Sie auf nach Gründen zu suchen und nehmen Sie die Erkrankungen einfach hin oder gar ..Vielleicht bemühen Sie sich zu wenig um gesünder zu werden.

 

Oha ……wieder einer von denen, die mit Palliativ und dem ärztl. Eid schon auseinander gedriftet sind.
Es gibt Tage ,wo das kleinste Pensum an Körperertüchtigung für mich manchmal wirklich ein Gang auf brüchigem Eis darstellt. Geist,Seele wach.........doch der Körper zu schwach.....und oft wie mit Blei gefüllt.

 

Mal ganz ehrlich : Sobald die Docs aus den Auswertungen/Patientenbögen lesen UNHEILBAR....sinkt jedes weitere Arrangement und Einsatzwillen. FAKT !!!

 

Selbstzweifel, den  #erzwungenen  und doch schützenden sozialen Rückzug# oder die Hilflosigkeit im allgemeinen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Habe genug Morphium immer vorrätig um mich selbst so einzustellen wie ich es benötige um erträglich schmerzfrei klarzukommen. Das ist doch Freiheit, das ist doch der med. Glaube an mich mit ganz ganz viel Vertrauen.

All die Schulungen, all die Gespräche, die Gesetzeslage oder das Bewusstsein mit den BtM -Rezepten gaben zu keinem Zeitpunkt Anlass an mir zu Zweifeln. Und das seit Jahren mit dem Opiat was ich leider nehmen muss wohl......ich wäre es gern los und aus meinem Körper. Aber naja....Tztztztz....

 

Wenn mir zu bunt wird und ich körperlich einfach nicht mehr kann : Flasche Whisky, "Retard" Wirkung der Tabletten aushebeln und mein hoch dosiertes Morphium in 4fach Dosis zerstoßen und mit nem Riesenschluck runterspülen und gut ist.

Augen zu und das Herz wird nie nie nie mehr schlagen .

 

Das ist aber noch nicht soweit. Hätte doch längst mir den Stecker ziehen können.Erinnere aber dran, das dies wirklich noch Frei und Selbstbestimmt ist und somit ein Vorteil den ich oftmals vergesse. 

 

Also Ralf, das ist doch POSITIV  :-)).

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ,Start 05.2010. Meine Homepage ist nun SSL zertifiziert und autorisiert……..for sure, Honestly, authentic and true ..... . ... Impressum unter Contact.