Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

.... Imagine there's no heaven... You can say that I am a dreamer, but I'm not the only one.  

16.10.2019 : Pure Achterbahnfahrt grade. Sich selbst aushalten, heißt unter anderem das Leben in sich selbst nicht mehr zu bekämpfen. Schaffe es körperlich nicht die ärztl. Dinge wegen dem linken Bein/Becken voranzutreiben,weil Termine und nähere Möglichkeiten Mangelware sind. Stehe dato eh mal wieder voll unter Strom gesundheitlich und das spürbare Gefühl, als ob ich an Reizstrom an Arm-Schulter-Hals und Wirbelsäule bis zum Steißbein runter angeschlossen bin. Lyrica in 2 Stufen von 300mg auf 900mg hochdosiert um die schmerzhaften TENS-Stromstöße versuchen abzufedern. Tag/Nachtrhytmus dadurch voll gestört und so morgens um 9.00h zermürbt und still ins Bett. Machtlosigkeit so einige Dinge zu akzeptieren und das Leben einfach geschehen lassen, heißt NICHT das man aufgegeben hat. Daher muss ich nicht den letzten Funken Lebendigkeit bekämpfen, sondern mein Leben durch die ganzen körperlichen Blockaden wieder etwas erträglicher versuchen in Fluss/Balance zu lotsen.Und so bleibt einem nichts anderes über als wieder mal einen Biber nachzuahmen..........und vor Schmerz in Hartholz zu beißen.

 

07.10.2019 : Ich quäle mich noch immer. Heut zum Hausarzt getorkelt,das hat schon immense Kraft gefressen und wieder ein Folgeschaden des Sturzes. Hin und rumgeschubst von einem zum nächsten. Termine mit immensen Wartezeiten und das Ende nicht in Sicht für mich. Zermürbt von den Mahlen im Gesundheitssystem. Zu Schwach für mehr und so sitzt man stoisch und verbittert aus. Muss aussitzen und so folgt einem das andere. Ein Röntgentermin erledigt, falsch interpretiert dort vom Doc und Kopfschütteln von meinem Hausarzt über dessen mangelnde Gesamtansicht der Situation.Und sofort der nächste Kummer...........neuer Termin zum Röntgen erst am 06.11.2019. DAS zum Thema bedrohlich,schnelle Termine als Notfall-Patient.

 

Das Ende und so etwas Erleichterung für mich ?????????. Letzte Woche Wasserschaden in der Wohnung über mir,mein Bad betroffen und nen Eigentümer von oben der erstmal aussitzt. Erinnerte mich an meinem Wasserschaden von vor ein paar Jahren hier,der bei mir alles zerstörte und ich auf Beton lebte. Dann Bruch in der Lieferkette eines Lebensmittelzuliefers und ich das schwächse Glied am Ende. Sprich : Bezahlte Ware wird erneut ausgeliefert und so ne Woche Gemüsebrühe.

Das Wort Demut sagt alles aus……… DeMUT…..Mut alles zu bewältigen, zu müssen.....man selbst wird stiller stiller und stiller.........

29.09.2019 : Gut, gut das jetzt wieder die Zeit kommt wo es früh dunkel wird...denn in der kann ich gut untergehen und untertauchen. Da fällt vieles nicht mehr so auf wenn ich an den immer seltener werdenden Kraft-Tagen mich rausquäle....rausquälen MUSS.

 

18.09.2019 : TV Film : " Hin und weg ".......hatte dafür wieder vorgeschlafen und wollte nochmal in ihn eintauchen.

Als ich den Film heute wieder sah, spürte ich meine Handlungsunfähigkeit und Möglichkeiten wieder.  So sehr möchte ich das auch. Noch einmal am Strand bummeln, noch einmal gut Essen….noch einmal Abschied nehmen vom Leben. Sehen,Hören,Schmecken,Spüren und bewußt und Klar. Ohne Groll, ohne Zögern und Zweifel ob es richtig war und ist. Ich hab in den Sprechpausen des Films, die Zwischentöne/Dinge ausgesprochen die dort still blieben. Ich hab das ausgesprochen und gespürt was verborgen blieb,was unausgesprochen nur er dachte. Empathie ist die Form des stillen Intellekts, die man mit den Jahren und Erlebtem erlernt. Nun ist er grad zu Ende im TV und ich bin seelisch auf dem Weg dorthin. Ohne Angst, denn für mich ist es Erlösung.

 

Story : Abschiedsreise eines Todkranken: Ein unheilbarer Mann bricht in dem tragikomischen Roadmovie mit Frau und Freunden zu einer Radtour nach Belgien auf - und feiert mit ihnen noch einmal das Leben. Wie jedes Jahr brechen Hannes  und seine Frau Kiki mit Freunden zu einer Radtour auf. Dass Hannes ausgerechnet Belgien als Ziel festlegt, sorgt bei den anderen für Stirnrunzeln. Doch unterwegs wird klar: Er will dorthin, weil er wegen seiner unheilbaren Nervenkrankheit Sterbehilfe in Anspruch nehmen will. Zunächst schockiert, machen die Freunde die Tour zu einer einzigartigen Reise, auf der sie das Leben feiern wie nie zuvor.

 

Den Link hier aus der 3Sat Mediathek braucht ihr nur anklicken und könnt den online am PC schauen. Es lohnt sich,es nimmt Angst und lehrt Verständnis.........erspürt ihn,versteht ihn und wechselt in meine Situation.

 

https://www.3sat.de/film/fernsehfilm/hin-und-w

eg-104.html

Hhmmmmm, vielleicht sollte ich bei YouTube mir nochmal einige Lieblingsfilme ansehen mit ähnlicher Thematik….....Heute bin ich blond, Der letzte schöne Tag, Begabt - Die Gleichung eines Lebens, Solange ich atme, Heiter bis wolkig etc.

 

09.09.2019 : Laut kurzfristig abgearbeitetem Röntgentermin sind keine Knochen im Becken beeinträchtigt. Doch das heftige Hämatom ist weiter geschwollen und zog übers Wochenende spürbar vom Becken tiefer Richtung Knie weiter. Auf der Außenseite des linken Beines sind nun auch Knubbel unter der Haut zu ertasten. MMAANNOOO,werde noch wahnsinnig........

 

04.09.2019 : Ganz übler Sturz nach dem Aufstehen. Das linke Bein hatte keine Kontrolle und sackte plötzlich ein. Mitten auf den Beckenknochen links und das Schultergelenk gekracht und so auf dem Boden der Tatsachen lag ich dann. Es bildete sich binnen Stunden eine schmerzvolle sicht/fühlbare große Zitronenblase unter der Haut so dick war das. Also zum Hausarzt und Checken lassen, weil als Marcumarpatient wird’s gefährlich. Mein Doc lobte mich fürs schnelle Handeln trotz Aussage "Manno,wieder weiter körperlich und optisch ausgezehrt" und sah nach Untersuchung mittels Ultraschall  sehr nachdenklich aus. Ich erwarte seine Ehrlichkeit und schätze sie, weil ich mich auch so spiegeln kann. Lieber Offen & Ehrlich, anstatt rumzuducksen und das ist mir wichtig. Er macht für mich nun schnell Termin fürs Röntgen und setze seine Mitarbeiter mit Nachdruck drauf an schnellstens Termine zu bekommen.

 

Also Überweisung/Krankentransportschein hin-zurück mir schon mitgegeben und er ruft mich an sobald seine Kräfte Fixtermin für mich durchgeboxt haben. Er hat Angst, das sich Blutgefäße, Nervenbahnen und ggfs.Knochensplitter durch den Sturz sich gelöst haben könnten und sich so Folgekrankheiten bilden. Wenn das sich mit Spittern oder Rissen bewahrheitet…………………muss ich in die  Klinik zur OP.  Nun ja...ob so oder so, rein muss ich auf jeden Fall um das Hämatom operativ auszuschaben.

20.08.2019 : Tagesgeschehen aus der Gruft

 

Wieder so eine Zeit, die man gern versteckt, verschweigt und unter den Teppich kehrt weil unter dem Deckmantel der Norm ist ja alles soooooooooo bequemer. Wenn ich für andere bequem sein sollte, wäre ich ein Bigsofa geworden.

 

Irgendwann müssen diese Wellen der gekommenen Begleiterkrankungen doch mal nachlassen. Harter Alltag anstatt Leben auf dem Ponyhof. Es ist schwer mit offenen Karten zu spielen wie es mit Autoimmun / MS und Spätfolgen aus derer in ECHT zu erzählen und so ein dokumentarartiges Bild des gegenwärtigen zu zeigen. Mag man doch lieber die „geschönten“ Geschichten lesen. Tja, würd ich auch gerne schreiben...sehr gerne sogar. Doch die Realität sieht einfach in echt bitterer aus. Geschwollene Beine trotz Kompressionsstrümpfe, die sich grad anfühlen wie 2 Tage im kalten Nordmeer baumeln, 3 Std Schlafphasen, linksseitiges liegen in Föten-Lage voller Magenschmerzen und Krämpfen, Taubheitsgefühle ,unschöne Vaskulitis und so fieses Wirbelgleiten und gereizte Nervenbahnen die ihre grässliche Macht bei späteren Entzündungen zeigen.

 

In Zeiten wo nur noch Fakestorys geflutet werden ,balle ich eine Faust…….aber nur mit Hilfe des anderen Armes die diese formt. Das Erzählen von einem vollständigem Bild der Lebenswirklichkeit zeigen aber halt eine andere Situation bzw. Bild .

Die echten, nicht die geschauspielerten nach Skript sind wirklich selten.

 

Make real….. anstatt Fake it, you make it ……macht es bitte nicht, es macht euch echt  KRANK und raubt unendlich viel Kraft.

Ich bins leid und lass mir nicht erzählen : Keine Schwäche zeigen, niemals !!!!.Das gehört aber dazu mich dadurch (auch wenn zunächst ungewollt ) persönlich weiterzuentwickeln. Schwäche ist und bleibt menschlich und wer sich selbst mal reflektiert….wird mir beipflichten. Die Karten unseres Lebens werden jeden Tag ganz neu gemischt. Man muss nur mal etwas Glück haben und die Guten aufdecken.

 

Warum soll ich erzählen als wäre alles so top und prima? .Warum soll ich ein gespieltes Lächeln aufsetzen und so tun als ob ? .Ich hangle mich so durch die Tage und atme tief zufrieden ein wenn mal wirklich eine seltene Pause ist. Zwischen meinem Verhalten und meinem Gefühl ist alles in Balance. Und diese Balance und der Tagesakku legen fest was geht und nicht geht.

Es gibt etwas Gutes nach langem langen Kampf und das ist echter Gewinn : Die Krankenfahrten zu den Infusionsterminen sind endlich genehmigt. Zombi-Torkeln und Stürze sind nun Vergangenheit...........

 

Ich ziehe dennoch nur noch die Decke übern Kopf. Bin über die Zeit grad etwas vergrämt. Die blöden, die überall zufrieden posten......... #Summer,#Hollyday,#Meer,#Feeling,#alles Happy,#Sonne,#Lachen,#Party etc etc.

Sommer,Meer,kurze Klamotten,Raus gehen oder Leben erleben ???. Bäh..wie denn ?.Ein ausgemergelter Körper,der taumelt und wankt,von Krankheit optisch stark gezeichnet….das schreckt nur ab und verursacht Scham & Ekel.

 

Nichts muss ich,nichts ...wie auch…….die letzten Wochen waren alles andere als ein gefaktes Lächeln………es waren Rückfälle und Morphium & Cortisontagen voller Hass und Kampf. Es ist wohl eine Kapitulation, die eine realistische Sicht auf das JETZT zeigt ohne Hoffnung auf Linderung. Es ist bedauerlich, dass ich nicht auf der Vulkaninsel Stromboli lebe. Dann würd ich da nachts heimlich hochkrabbeln und an echt miesen Schmerztagen…in den aktiven Vulkanschlucht reinhoppsen.

 

Ich hoffe nicht mehr und funktioniere nur noch hinter einem schon um 10.0 Uhr morgens zugezogenem Vorhang ala Bed-Ins for Health.

Die Wahrheit kann unangenehm sein , denn manchmal  trügt der erste Schein .Dinge auf den kritischen zweiten Blick dann doch nicht so einfach sind wie es zuerst aussiehen. Schon grausam genug, das ich durch alles Allein durch muss.

 

Es ist echt anstrengend eine eigne Meinung zu haben. Viele da draußen haben heutzutage keine eigene Meinung da die Angst besteht anzuecken und so bekloppterweise für diese eigne Meinung gedisst zu werden.  Die eigne Freiheit der einen endet da, wo die der anderen beginnt.....

Tztztz, wo sind die inspirierenden kreativen Freigeister.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ; Start 05.2010. Meine Homepage ist SSL zertifiziert und autorisiert……..for Sure, Honestly, Authentic and True ..... ...................... ... Impressum unter Contact.