Ralf´s Hommage ans Leben.....Wenn man eine Tür in eine andere Welt betritt.... Wo man Räume von Licht,von Schatten,von Tränen,von Hoffnung,von Niederschlägen und doch fernab einer Norm durchwandert verschwinden Raum und Zeit.Ein Schicksalsschlag nur und es wird nie mehr wie es mal war...Bilder bleiben,Worte bleiben ,vermitteln eine Geschichte !! MEINE !! .....unzensiert,ehrlich und vor allem authentisch NAH....Lebt dieses Leben intensiv mit all seinen Sinnen.Ihr habt nur dies eine.Meine Hoffnung allein erhält meinen Wunschwundertraum,es gibt sie...noch?!......my Diary cries.....

Upgrade....Ein Zurückgehen,bedeutet aber auch... sich auf etwas Neues zuzubewegen.............Sackgasse,gell.

Wenn ich wieder etwas mehr Kraft habe, erzähle ich euch ein Erlebnis und eine Geschichte vom heutigen Tag.

 

Schlagworte der Geschichte : Stehenbleiben weil Antwort bewegte,Ich Homosexuell, Leise in einer lauten Welt,

Mutter & Kind, Erinnerungen an Humpa, Nur verstecktes Nuscheln,Vorsicht, Gesicht wahren,Rausreden,Scham, Kinderlächeln,Herz-Schmerz, zwei Welten, der richtige Moment, Kaffee ablehnen,Nein..keine volle Pampers,das ist Bewegungslust, Danke ich bleibe hier noch sitzen, Wie du mit Kindern umgehen kannst ....

Mitte Mai 2018, die ersten warmen Sommertage ( Graus…..... MS Uhthoff Syndrome nahen wieder...  gggrrrmmmppff, leben in der Sauna mit Roboter-Bewegungen) und ich zu Fuß mit zig Pausen und Abfangmanövern in Richtung Badeinsel. Bekloppt, das da schon die ersten sich in die Sonne legten.

 

Es war einmal……einer der Tage wo es so Lala bei mir ging und so quälte ich mich raus in Richtung Badeinsel. Kann es einfach nicht Akzeptieren, das Autoimmun mich so still weiter auffrisst. Es ist ein Pokern, wo schon die nächste Zeit mich weiter bricht und so machte ich mich auf. Ein torkelnder volltrunkener nüchterner Restmüll-Patient mit Schmerzen sucht sein Element Wasser auf.  Gott sei Dank waren nur wenige unterwegs und das kam mir sehr entgegen. Und so nach ner gefühlten Ewigkeit saß ich auf dem Holzbalken und versank in mir. Irgendwie wurde ich später aus meiner Lethargie/Meditation rausgerissen als ich Laufschritte in meine Richtung wahrnahm.

Weißt du, das Enten glückliche Tiere sind? Sie fliegen, tauchen, schwimmen, laufen und haben immer Fressen. Und schon setzte sich ungefragt ein kleines Mädchen neben mich und schaute mich fragend an. "Ähhhh, du….ganz so einfach haben die es leider nicht, denn sie haben den Menschen als ungleichen Gegner". Wieso frage sie dann und ich sah es in ihr rattern. In meinem Kopf die Frage: Wie werde ich sie schnell los, möchte wieder Allein sein aber die Zunge war schneller und durchkreuzte meine Pläne.

"Naja, der Mensch hat gute und schlechte Eigenheiten. Die schlechte ist, dass er sie hier grade stört weil Brutzeit ist und zeigte auf eine Stelle am Ufer. Dahinten, wird gebrütet und manche Menschen stören so diese Zeit".

 

„Und es gibt auch Menschen, die verarbeiten Ententeile und verkaufen diese als Delikatesse und essen diese“. Ich drehte mich um und sah eine Frau mit Kinderwagen die lächelte. "Nun ja, den Teil hätte ich gern verschwiegen" murmelte ich. Das war von mir als Abwatschantwort zu verstehen hoffte ich. Typisch Mann, das unbequeme lässt man weg, das erklärt auch warum man hier so allein gedankenversunken Zeit verbringt und drehte sich um und machte Anstalten langsam weiterzuziehen. Konnte es mir nicht verkneifen und zischte hinterher : "Jeder so wie er mag. Leise in einer lauten Welt liegt nicht jedem und drehte mich abwertend Richtung See".

Nein, flüsterte Altklug die Kleine. Was sollen die Enten denn machen, wenn keiner sich um sie kümmert?. Ich atmete tief ein und mein Kopf sank Richtung Knie. "Du, sagte ich…….kennst du König der Löwen?. Hakuna Matata, der Kreislauf des Lebens?. Das sind die Naturgesetzte, die seit Jahrtausenden unverändert ihre Bahnen zieht". Die kleine legte ihren Unterkiefer nur auch auf ihre Knie und seufzte und blicke aufs Meer.

 

„Aber am Ende wird alles Gut" und dann setzte sich die Mutter neben das Kind.

In meinem Kopf „Atombombe platzt“…………..geht weg und tschüss. Aber irgendwie ging das weiter und ihr wippender Sohn im Kinderwagen quengelt wie irre immer lauter. Mama, Pampers ist voll sagte die Kleine und die kleine ging Richtung Kinderwagen. Ich sah den Kleinen genauer an und sah in seinen Augen Feuer. "Nö, nicht die Pampers, er will raus ....er fühlt sich eingesperrt und deswegen quengelt er". Nö, da ist Pampers wechseln angesagt kam sofort von links und die Mutter fing an in der Tasche zu kramen. "Da hinten, beim Kiosk sind Waschräume" sagte ich und hoffte innerlich dass sie gehen. Doch die war schlichtweg frech, einnehmend und dreist.

 

Vor meinen Augen spulten sich tiefste Erinnerungen mit meinen eignen ab….. Humpa,Hüpfball,Tupsen,Opel Zoo Bad Nauheim,Ostsee,Fillmore,Drachenzähmen,Brombeerweg,Laura Stern,Potti,annaDo,Faries,Stars Wars,Regenbogenfisch, Caillou ,Bing & Bong,Schwabbel,Furby,My little Pony,Fledel,Winxx Club, Einhorn, König der Löwen und unsere ganz vielen Abenteuer an der frischen Luft. Wir waren immer gut auf Achse.

Mama, ich nehme Sascha raus und geh mir ihm in den Sand,  da kann ja nichts passieren und holte den Kleinen raus und roch dabei an seinem Po….und die Pampers stinkt nicht .Da hat der Mann doch Recht gehabt. Ich schmunzelte diebisch in mich rein und verfolgte das Treiben .

Gut sagte die Mutter und schaute mich an : Kaffee?, kann ich Ihnen die Zwei ganz kurz überlassen?.  "Nein danke, ich möchte keinen Kaffee und ganz kurz kann ich da ein Auge draufwerfen" nuschelte ich und biss mir auf die Lippen.

 

Ich schämte mich, da ich A) kein Geld mit hatte und B) über das nuscheln weil ich Angst habe den Mund aufzumachen.

Ich will hier weg…weg, weg, weg. Manchmal denke ich echt, das DerDaOben mich leiden sehen will und seinen Spaß dran hat sonst hätte er mich nicht in solche Situationen gebracht.

 

Jetzt grade suchte ich nach einer geeigneten Vorsichts-Strategie, wie ich mein Gesicht behalte, Scham vermeide, mich gepflegt verdrücke und wurde je rausgerissen mit nem Zuruf der Kleinen :  Wollen sie uns packen oder ne Sandburg bauen? Augen zu !!,durchatmen… "Du,ich hab meinen Knöchel verstaucht da ist packen grad nicht so toll. Aber ich kann euch ja Ideen geben was ich versuchen könnt nachzubauen im Sand. Schaut euch mal um. Ähhhh, Ente, Fisch ,Euch selbst oder äh,äh,äh……nen Iglu als Versteck für die Enten"

.

Die Zeit empfand ich wie ne Ewigkeit, nicht negativ sondern ehr das ich meine Zeit Allein einfach vermisse.“ Na, wenn ich das so aus der Ferne beobachte müssen sie Erfahrung haben“ und schon wurde mein Hals enger als die Mutter nahte. Jede Frau kann ich freuen, einen in sich ruhenden Mann zu haben. Ich beneide ihre Frau.

 

Ich möchte das Gespräch vermeiden, mich nicht weiter an der Wand stehend fühlen schoss mir durch die Seele und nuschelte zurück : "Sorry, habe kein Interesse an Frauen, bin homosexuell " (und Schutzschild an, um alles weitere im Keim zu ersticken...geniale Ausrede von mir)  und schnell ablenkend zu den Kids geschaut : "Oh, eure Mom ist wieder da. Hey, nun zeigt euch eure Mom wo die Enten ihre Nester mit den Eiern hat……..ihr müßt nur leise sein und lautlos gehen".... und hoffte auf ein Jjjaaaa schreien der 2, während die Mom blass und nachdenklich wirkte.

 

Was ich verfolgte war klar,oder ?. Langsam ohne dass sie mich humpeln sehn und ja schnell verdrücken.

Und, die Erlösung kam……….und ich lotste alle 3 zum Brutplatz via Fingerzeig. Meine Erlösung, mein Weglaufen vor ggfs. miesen schambehafteten Situationen konnte ich meiden und zog 150m lllaaanngggsssaaammm und hochkonzentriert auf die Schritte von dannen. Hinter den großen Büschen atmete ich tief aus und torkelte so schnell als möglich von dannen.

 

Der Rückweg war sauhart, nicht nur körperlich sondern mental. Der Vorfall hat mich rausgerissen aus meiner Schutzblase, das zeigten meine Tränen dabei sehr sehr deutlich. All das zeigt, dass ich Menschen meiden sollte. Irgendwie  ist/war mein Band zu Kindern wie seit jeher einfach in den Genen wohl noch zu stark verankert. Reine unverbrauchte Seelen ,die nur mit Herz und Augen sehen.

 

Im Kopf sah ich auf meine 2. Sah vor Augen meine übelst abgesparten Überweisungen zu Ostern, Geburtstag oder Weihnachten……….und es war still. Keine kurze Email mit Dankeschön ……nur Stille ,Stille, Stille.  Mich hat es zerrissen, weil ich echt ne Woche nur Wasser getrunken habe nur um ihnen ein monetäres kleines Wünsch-chen senden zu können. Herzstiche...........Warum, warum muss erst Alles sooooo weh tun bevor es vielleicht leichter werden könnte?.

 

Ich weiß nicht warum ich so handele, warum ich trotz Ohrfeigen,Ignoranz,Schweigen über eigne Grenzen gehe und keine Rücksicht auf mich selbst nehme. Sind es meine eignen tiefen Werte, meine Persönlichkeit,meine eigne Vergangenheit,meine verstaubten Oldschool Ansichten?. War doch beileibe kein schlechter Vater . Zuerst kamen immer nur Sie, dann ich……und heute,heute fühle ich mich unschuldig schuldig .100000 Fragezeichen noch Heute mit einer wunden Seele die sich Nutz/Wertlos weggeschmissen fühlt.

2 Tage später : Slow Walking……..der Kampf gegen weitere Beeinträchtigungen. Heute sehe ich die Umgebung unglaublich farbintensiver als früher, jede Blume,jeden einzelnen Baum nehme ich tiefer wahr,volle bunte Blüten,trockene Blätter,der Wind und auch manche Umgebungen sind eine spürbare Bereicherung. Es sind wahrlich bewegende und wunderschöne Momente. Die Natur ist echt lebendig, sie läd dich positiv auf und unterstützt dich in deinem gewollten Flow zum "mal abschalten".

Heilende Orte voller Harmonie in einer lauten schnellen chaotischen Welt.

Mein Leben,meine Situation ist anders …..eben ganz anders...........All das was diese Geschichte mir brachte,war eine unsichtbare Hand mit grobkörnigem Schleifpapier die meine eigne unheilbare Wunde innerhalb meines Lebens bearbeitete. Ohne ein Wunder, werde ich das allein nicht lösen können.

Vergangenheit.........Dinge neutral sehen, wie sie wirklich sind .….......

Druckversion Druckversion | Sitemap
Druckversion | Sitemap ; Start 05.2010. Meine Homepage ist SSL zertifiziert und autorisiert……..for Sure, Honestly, Authentic and True ..... ...................... ... Impressum unter Contact.